A1 Richtung Zürich

11. Januar 2016 17:23; Akt: 11.01.2016 18:25 Print

Mehrere Autos verunfallt – eine Person verletzt

Am Nachmittag ist es auf der A1 bei Wangen an der Aare zu zwei Auffahrunfällen gekommen. Zeitweise kam es zu einem Stau von sieben Kilometern.

storybild

Bisher geht die Polizei von zwei verschiedenen Unfällen aus. (Bild: Leser-Reporter)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Zwischen Luterbach und Wangen an der Aare haben sich am Montagnachmittag auf der A1 Richtung Zürich Unfälle mit mehreren Fahrzeugen ereignet. Um 15.22 Uhr sei bei der Kantonspolizei Solothurn die Meldung über eine Kollision eingegangen, sagte Sprecher Thomas Kummer auf Anfrage. Die Lage vor Ort habe aber auf zwei verschiedene Unfälle schliessen lassen – nach ersten Erkenntnissen einer mit fünf und einer mit drei involvierten Fahrzeugen.

Ersten Angaben zufolge sei eine Frau dabei verletzt worden, eine weitere Person habe sich in medizinische Kontrolle begeben. Ausgerückt sind neben der Polizei eine Ambulanz und ein Abschleppfahrzeug.

Geduldsprobe im Feierabendverkehr

Die Kollisionen beeinträchtigten den Verkehr massiv: Ein Fahrstreifen war während der Räumungsarbeiten blockiert, was zeitweise zu einem Rückstau von rund sieben Kilometern und einer Wartezeit von bis zu 50 Minuten führte. Mittlerweile hat sich die Situation wieder beruhigt.

Weitere Informationen zur aktuellen Verkehrslage finden Sie hier.

(kko)