Lichtspektakel am Bundeshaus

22. Oktober 2019 08:19; Akt: 22.10.2019 10:54 Print

Mit der Timelapse-Version in 30 Sekunden zum Mond

Beim diesjährigen Lichtspektakel von Rendez-vous Bundesplatz fliegt man binnen einer halben Stunde zum Mond. Für Eilige gibts die Show nun im Zeitraffer.

Im Schnelldurchlauf zum Mond: Timelapse-Version des diesjährigen Bundeshaus-Lichtspektakels. (Video: Bern Welcome)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Seit letztem Samstag flimmert wieder das Berner Lichtspektakel Rendez-vous Bundesplatz über die Bundeshausfassade – dieses Jahr dreht sich alles um die Mondlandung vor 50 Jahren.

Nun gibt's die Timelapse-Version zur Show: Wer also vorab gewissermassen den Trailer zur halbstündigen Extended Version sehen oder das Spektakel hinterher nochmals im Schnelldurchlauf bestaunen will, dem sei der 30-sekündige Zeitraffer wärmstens empfohlen.

(sul)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Dä wo du nöd Bisch am 22.10.2019 08:40 Report Diesen Beitrag melden

    Würklich

    Wunderschön! Aber bitte no in Originaler Längi hochlade. Währi wück schön.

  • Sandro am 22.10.2019 09:38 Report Diesen Beitrag melden

    Wozu Zeitraffer?

    Das ganze ist ja nur ein übler Witz, wenn man aus so einer Performance einen Zeitraffer macht. Kommt davon, wenn man Ahnungslosen ohne Kunstverständnis ans Ruder lässt.

    einklappen einklappen
  • tineli am 23.10.2019 01:24 Report Diesen Beitrag melden

    frage

    War das eigentlich Klimaneutral?

Die neusten Leser-Kommentare

  • tineli am 23.10.2019 01:24 Report Diesen Beitrag melden

    frage

    War das eigentlich Klimaneutral?

  • seven am 22.10.2019 11:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hallo!!

    Energie, Umweltschutz.... ne, passt gar nicht mehr. Sollte sofort verboten werden. Wo sind die grüüünen...

  • Sandro am 22.10.2019 09:38 Report Diesen Beitrag melden

    Wozu Zeitraffer?

    Das ganze ist ja nur ein übler Witz, wenn man aus so einer Performance einen Zeitraffer macht. Kommt davon, wenn man Ahnungslosen ohne Kunstverständnis ans Ruder lässt.

    • 30 Minuten am 22.10.2019 11:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Sandro

      Hier wird dauernd gemotzt über Filmchen aber 30 Minuten wären plötzlich ok?

    • Mario M. am 22.10.2019 12:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Sandro

      Nein lieber Sandro, ein Witz ist das ständige Gemotze. Dies soll ja ein Einblick sein in das Lichtspektakel. Wer sich dann dafür intressiert kann das live vor Ort schauen. In einem Video kommt die Stimmung eh nicht rüber. Also ist das überhaupt kein Witz

    • afedial am 22.10.2019 13:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @30 Minuten

      So war es denke ich gar nicht gemeint - ich finde es nur schade, den Künstlern, die sich monatelang Gedanken und Arbeit machen, den Zuschauern die Spannung mit einem 30 Sekunden Zeitraffer nehmen zu können. Klar, kann jeder selbst entscheiden, ob er sehen will oder nicht - nur ist das kein Vergleich zum Original! Schaut's euch in echt an!

    einklappen einklappen
  • Dä wo du nöd Bisch am 22.10.2019 08:40 Report Diesen Beitrag melden

    Würklich

    Wunderschön! Aber bitte no in Originaler Längi hochlade. Währi wück schön.