«Der Horror!»

23. Juli 2019 04:54; Akt: 23.07.2019 11:41 Print

Müssen die Thuner nun mit dieser Plage leben?

Die Thuner haben ihre Mücken wieder: Erneut schwirren unzähligen Kriebelmücken durch die Innenstadt. Ein Zoologe rätselt über das Phänomen.

So sah es 2018 in Thun aus. Auch jetzt schwirren die kleinen Viecher wieder durch die Innenstadt.
Zum Thema
Fehler gesehen?

Zu Tausenden schwirrten im vergangenen Spätsommer und Herbst kleine Insekten durch die Thuner Innenstadt. Wild fuchtelnd hielten sich die Fussgänger, Restaurantgäste und Velofahrern die Mücken vom Leib. Doch die Invasion der sogenannten Kriebelmücken in der Innenstadt war kein einmaliges Phänomen: Schon wieder schwirren jetzt grosse Schwärme durch die Stadt.

Umfrage
Sollte gegen die Thuner Mücken etwas unternommen werden?

«Am Sonntag war es wieder der Horror mit den Viechern», erzählt eine Serviceangestellte, die auf dem Thuner Mühleplatz arbeitet. Zwar seien es noch weniger Tiere als letztes Jahr, doch hätten sie ihr Verbreitungsgebiet in der Stadt deutlich ausgedehnt. Müssen die Thuner nun Sommer für Sommer mit dieser Mückenplage leben?

Zoologe Christian Kropf vom Naturhistorischen Museum Bern erklärt das wiederauftretende Phänomen: Dank der grossen Verbreitung im letzten Jahr seien heuer besonders viele Eier und Larven vorhanden gewesen. Ob die geschlüpften Mücken nun wiederum ideale Bedingungen vorfinden, um auch für den Sommer 2020 vorzusorgen, ist noch nicht klar: «Lassen wir uns überraschen.»

Kommt eine zweite Ladung im Herbst?

Allerdings macht Kropf etwas stutzig: «Ich wundere mich, dass die Kriebelmücken in Thun heuer viel früher als im Vorjahr unterwegs sind.» Womöglich sei es eine erste Generationen, die in diesem Jahr schlüpfte, spekuliert der Forscher. Eine zweite Generation könnte demnach folgen.

Oder handelt es sich gar um eine andere Mückenart? «Das wäre noch genau zu untersuchen», sagt der Fachmann. Insgesamt gibt es laut Kropf in der Schweiz nämlich 35 verschiedene Kriebelmückenarten. «Vielleicht hat sich also auch eine andere Art in Thun niedergelassen?»

Müssen die Thuner nun mit dieser Plage leben?

So oder so: So einfach lassen sich die Thuner den Sommer nicht verderben. «Augen zu und durch», sagt die Servicemitarbeiterin schmunzelnd.


(miw)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Sven Meier am 23.07.2019 08:23 Report Diesen Beitrag melden

    Der Horror? Wirklich?

    Der Horror!?!?! Also wirklich 20min. Hört doch mit diesen Artikeln auf. Einerseits den Leuten ein schlechtes Gewissen machen bezüglich Insektensterben und Biodiversität, und dann dieser "Horror"-Artikel über "Horror"-Mücken. Es sind nur Mücken. Beruhigt euch...

    einklappen einklappen
  • Thuner am 23.07.2019 08:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kein Horror!!!

    Unter Horror verstehe ich eine Zombie Apokalypse oder so, aber nicht ein paar nervige Fliegen ;) Und ich bin ein Thuner :)

    einklappen einklappen
  • Markus48 am 23.07.2019 08:46 Report Diesen Beitrag melden

    Alles was Mücken zum ernähren braucht

    Sorgt für grossen Fischbestand sowie Vögel und Frösche etc.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Patrick N. am 23.07.2019 11:04 Report Diesen Beitrag melden

    Eindrücklich

    Als ich über Thun flog konnte ich doch tatsächlich die Schwärme sehen. In der Business Klasse sind die Fenster stets geputzt, auch wenn einmal Mücken reinfliegen sollten.

  • Gigi O. am 23.07.2019 11:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    judihui

    Das sind die YB- Bienen. Die Lösung: stellt einfach einen Rotblauen Drachen auf jeden Tisch und die Bienli zischen ab!

  • thomes am 23.07.2019 10:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    tja

    ja die sommer werden auch bei uns immer intensiver und dann hald auch flora fauna

  • conny am 23.07.2019 10:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    gibt Schlimmeres

    Wohne auch in Thun und arbeite auch da in einem Restaurant...natürlich sind die Mückenschwärme lästig, gibt aber Schimmeres! Und winkende Thuner sind doch sehr nett

  • Thunerin94 am 23.07.2019 10:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Augen zu und durch

    ganz ehrlich, es ist wirklich nicht sehr angemehm. in der Stadt auf jeder Brücke sind diese Mücken. ich halte mir die hand vor den Mund und die Nase, so geht es tiptop. wäre aber schon schön, wenn diese Mücken ein anderes Zuhause finden würden....