Biel BE

17. Februar 2011 20:48; Akt: 17.02.2011 20:50 Print

Muslimtreffen und Gegendemo

Bis zu 600 Muslime sollen die Jahreskonferenz des Islamischen Zentralrats (IZRS) besuchen.

Fehler gesehen?

Die Stadt hat aber auch das Gesuch des aus christlich-fundamentalistischen Kreisen stammenden «Komitee gegen eine strategische Islamisierung der Schweiz» bewilligt. Die christlichen Gotteskämpfer wollen gleich gegenüber dem muslimischen Versammlungsort demonstrieren. Die Polizei erwartet aber dennoch einen friedlichen Samstag.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Peter Bosshard am 19.02.2011 15:35 Report Diesen Beitrag melden

    Nur Probleme mit Islamisten

    Die Vertreter des Isl.Zentralrates sind reine Provokateure. Im Prinzip gehörte diese Organisation verboten. Wenn wir sie weiter wirken lassen, zerren wir buchstäblich Religionsprobleme an den Haaren herbei in unser Land. Seit die Islamisten hier sind, haben wir nur Probleme und Unfrieden in der Schweiz. Sie polarisieren unnötig.

  • kingskid am 19.02.2011 21:46 Report Diesen Beitrag melden

    Christlich fundamentalistische Kreise?

    Ich kenne Christen, die an dieser Demo in Biel teilnehmen und die haben nichts mit Fundamentalismus am Hut.

  • Wenzin am 18.02.2011 12:50 Report Diesen Beitrag melden

    Und so beginnt es also

    Die Anfänge des Religionskrieges in der Schweiz sind nun also gemacht. Basierend auf dem Gesetzt der absoluten Religionsfreiheit. Mir wird schlecht.

Die neusten Leser-Kommentare

  • kingskid am 19.02.2011 21:46 Report Diesen Beitrag melden

    Christlich fundamentalistische Kreise?

    Ich kenne Christen, die an dieser Demo in Biel teilnehmen und die haben nichts mit Fundamentalismus am Hut.

  • Peter Bosshard am 19.02.2011 15:35 Report Diesen Beitrag melden

    Nur Probleme mit Islamisten

    Die Vertreter des Isl.Zentralrates sind reine Provokateure. Im Prinzip gehörte diese Organisation verboten. Wenn wir sie weiter wirken lassen, zerren wir buchstäblich Religionsprobleme an den Haaren herbei in unser Land. Seit die Islamisten hier sind, haben wir nur Probleme und Unfrieden in der Schweiz. Sie polarisieren unnötig.

  • Monique am 19.02.2011 01:18 Report Diesen Beitrag melden

    Radikale Muslime laden in Kongresshaus Biel

    Wenn man die Liste der "Gäste" liest, fragt man sich, wie die CH-Regierung dies erlaubt. Das hat nichts mehr mit Religionsfreiheit zu tun. Ich schliesse mich Sonja am 18.02.2011 12:57 an.

  • B. Kerzenmacher am 18.02.2011 18:40 Report Diesen Beitrag melden

    Ignorieren

    Solange keine Straftaten begangen werden kann man gar nichts unternehmen gegen die. Hier muss man die Bürger offen über die Ziele dieser und anderer extremer Gruppen informieren. Ansonsten dürfte ignorierenn, soweit möglich. die beste Waffe sein denen zu begegnen. Auf die Gegendemo warten die ja nur um sich danach als Opfer darstellen zu können.

  • Friedlieb Haber am 18.02.2011 17:28 Report Diesen Beitrag melden

    Wehe es kommt ein Bericht!

    Wenn das CH-Fernsehen wieder Reporterinnen mit Kopftüchern zeigt, die Interviews mit diesen Fundamentalisten führen, werde ich das linke Staatsfernsehen definitiv nicht mehr einschalten. Ich hoffe, (viele) andere auch.