Grenchen SO

13. September 2018 09:52; Akt: 13.09.2018 09:53 Print

Drei Verletzte nach Dachstockbrand in Hotel

Im Zentrum von Grenchen SO ist am Mittwochabend der Dachstock eines Hotels in Brand geraten. Die Gäste wurden evakuiert.

Nach einem Blitzeinschlag ist im Gebäude des Hotel Passage ein Brand ausgebrochen. (Video: Leser-Reporter)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Im Zentrum der Solothurner Stadt Grenchen ist am Mittwochabend der Dachstock eines Hotels in Brand geraten. Rund 20 Hotelgäste wurden evakuiert. Verletzt wurde nach ersten Erkenntnissen niemand. Die Brandursache wird derzeit untersucht.

«Polizei und Feuerwehr sind mit einem Grossaufgebot vor Ort», sagte Bruno Gribi, Mediensprecher der Kantonspolizei Solothurn, auf Anfrage von 20 Minuten. Die Löschkräfte brachten die Flammen rasch unter Kontrolle.

Brand in Grenchen

20 Hotelgäste evakuiert

Insgesamt mussten 20 Hotelgäste evakuiert werden. Drei Angehörige der Feuerwehr Grenchen wurden während dem Einsatz leicht verletzt. Ersten Meldungen zufolge hatte es keine Verletzten gegeben.

Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen der Polizei Solothurn auf mehrere 100'000 Franken. Das Hotel ist derzeit nicht mehr bewohnbar.

Am Abend war über der Stadt ein Gewitter niedergegangen. Augenzeugen berichteten, dass ein Blitz in das Gebäude eingeschlagen habe. Die Polizei hat dies bislang nicht bestätigt.


(Video: Leser-Reporter)


(Video: Leser-Reporter)

(bee/doz/sda)