Homosexuelle erzählen

25. Oktober 2019 04:51; Akt: 25.10.2019 04:51 Print

«Meine Frau hat mich dazu bewogen, mich zu outen»

«Wie lief dein Outing damals ab?», fragte 20 Minuten seine Leser im Zusammenhang mit der Geschichte um den homosexuellen Seran M.* Hier sind die bewegendsten Geschichten.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Geschichte über den 17-jährigen homosexuellen Seran M.* bewegte die Leser zutiefst. 20 Minuten wollte von seinen Lesern wissen: «Hast du dich sexuell geoutet? Wie lief das damals ab?» Rund 40 Menschen meldeten sich über das Formular. Nachfolgend die bewegendsten Begebenheiten.

M. V.* aus Luzern, 41 Jahre alt

Vor gut drei Jahren habe ich mich geoutet. Ich war seit neun Jahren mit meiner damaligen Frau verheiratet und Vater von zwei Kindern. Meine Ex-Frau hat mich dazu bewogen, mich zu outen. Nachdem sie an mein Handy gegangen ist und gesehen hat, dass ich mit Männern chatte, hat sie mich zur Rede gestellt. Dank ihr habe ich diesen Schritt gewagt. Heute leben wir getrennt.

Zu meinem Erstaunen hat es mein Umfeld sehr gut aufgenommen. Etwas Zeit zum Verdauen der Nachricht brauchte meine Mutter, aber sie hat es akzeptiert und wir haben ein gutes Verhältnis. Alle haben positiv reagiert, sind und waren sehr offen zu mir. Ganz direkt kenne ich bis heute nur eine Person, die nicht mit meiner Situation umgehen kann.

Y. B.* aus Spreitenbach AG, 23 Jahre alt

Ich wusste schon, als ich 15 Jahre alt war, dass ich anders bin, und die ersten Erfahrungen mit Männern hatte ich damals auch schon gemacht. Als ich zwischen 17 und 20 Jahre alt war, habe ich mich bei meinen Freunden und meiner Familie geoutet. Es lief sehr gut, die meisten haben mich akzeptiert und die, die mich nicht akzeptiert haben, mit denen habe ich keinen Kontakt mehr.

Meine Mutter war am Anfang traurig, aber sie hat es relativ gut aufgenommen. Mein Vater weiss es noch nicht. Ich stamme aus einer türkischen Familie, bei mir war das Outing kein grosses Problem. Ich will aber den Menschen da draussen Mut machen. Habt keine Angst. Wir Homosexuelle müssen uns gegenseitig mehr unterstützen. Schweiz, wach endlich auf und mach was für die Homosexuellen!

M. C.* aus Otelfingen ZH, 57 Jahre alt

Ich bin jetzt 57 Jahre alt und ich habe mich vor über 30 Jahren gegenüber meinen Freunden geoutet. Die Reaktionen waren damals relativ positiv. Meinen Eltern gegenüber habe ich mich erst mit 26 oder 27 Jahren geoutet.

Meine Mutter, eine Deutsche, kam damit überhaupt nicht klar. Mein Vater hingegen, ein Italiener, hatte damit lustigerweise weniger Probleme. Für ihn war wichtig, dass ich glücklich bin. Mit meiner Mutter gab es oft Streit und auch monatelangen Kontaktabbruch. Bis zum Tod meiner Mutter 2004 verbesserte sich das Verhältnis jedoch. Mein Vater wollte sogar nach dem Tod meiner Mutter mit mir zusammen auf Frauenjagd gehen. Heute bin ich seit acht Jahren in einer glücklichen Beziehung.

A.* aus Zürich, 21 Jahre alt

Ich habe mich bei meinen Eltern am 24. Dezember 2015 in Fuerteventura auf einem Kreuzfahrtschiff bei einem Glas Chardonnay geoutet. Damals war ich 16 oder 17 Jahre alt. Sie haben es sehr gut aufgenommen und mir gesagt, dass sie stolz auf mich sind und dass sie es schätzen, dass ich zu der Person stehe, die ich bin.

Meinen Freunden habe ich es zwei Jahre früher erzählt, die meisten in meinem Umfeld hatten schon geahnt, dass ich schwul bin. Ich wurde aber ab der 4. Klasse bis hin zur Lehre gemobbt. Mittlerweile sind sie nur noch neidisch, da ich problemlos mit wunderschönen Frauen in den Ausgang gehen kann und der einzige Mann bin.

F. R.* aus Courgevaux FR, 40 Jahre alt

Ich wusste schon als Kind, dass ich auf Männer stehe, auch wenn ich es mehrmals mit Frauen probiert hatte. Als meine Familie von meiner Homosexualität erfuhr, wurde ich angespuckt, geschlagen, gedemütigt und rausgeworfen. Von meinem Vater wurde ich sogar als Erwachsener noch beschimpft.

*Namen der Redaktion bekannt

(km)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Nürzi am 25.10.2019 09:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Egal

    Ich finde es total egal ob jemand Homosexuelle, Bisexuell oder Heterosexuelle ist. Hauptsache ist doch das die Person Glücklich ist!!

  • Artussine am 25.10.2019 05:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Mutig sein

    Wie traurig, wenn man sein eigenes Kind nicht akzeptieren kann, wie es ist!

  • Yuri am 25.10.2019 08:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Andersrum

    Nicht die Schweiz, die Türkei muss aufwachen.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Agglomeration AZ am 27.10.2019 08:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden
    Giphy Giphy
  • Trodatt am 25.10.2019 12:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    wie alt war ich?

    "Am 24. Dezember 2015 in Fuerteventura auf einem Kreuzfahrtschiff bei einem Glas Chardonnay geoutet. Damals war ich 16 oder 17 Jahre alt." Du weisst nicht mehr ob du am 24.12.15, 16 oder 17 Jahre alt warst??

  • Enzo am 25.10.2019 11:18 Report Diesen Beitrag melden

    Aus Erfahrung gesprochen

    Meine goldige Outingregel: liebe Gays, die aus Ländern stammen, die gegen Homosexualität sind: wenn ihr noch Zuhause wohnt und sehr strenge Eltern habt, solltet ihr lieber erst ausziehen und euch dann outen. Wenn sie euch dann nicht akzeptieren, droht einfach mit einem Kontaktabbruch (so haben die Eltern keine andere Wahl als es zu akzeptieren, Kontaktabbruch wählen keine Eltern aus). Wenn ihr noch Zuhause wohnt und euch outet, dann haben die Macht über euch und können euch so richtig fertig machen (wie der arme Junge aus Bern).

  • s.b.560 am 25.10.2019 11:06 Report Diesen Beitrag melden

    frau

    ich finde es krass, dass man sich in der heutigen zeit überhaupt noch "outen" muss. ich bin ja damals auch nicht zu meinen eltern und habe ihnen gesagt, dass ich auf männer stehe...

  • Agent-Orange am 25.10.2019 11:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    voll ok

    Gehöre eigentlich eher der konservativen Seite an, aber Homosexuelle sind mir eigentlich sowas von egal bzw. stört mich nicht. Die sollen auch ohne Schikane und Mobbing ihr Leben leben dürfen.