23-Jähriger kämpft

26. August 2019 19:56; Akt: 26.08.2019 23:27 Print

Die ersten Schritte mit den neuen Prothesen

Yannick Rebsamen (23), der bei einem Zugunfall beide Beine verlor, sammelt Geld für seine neuen Prothesen. Am Montag unternahm er mit diesen einen Testlauf.

Yannick Rebsamen testet seine zukünftigen Prothesen.
Zum Thema
Fehler gesehen?

«Sie geben mir Lebensqualität zurück, ich fühle mich mit diesen Prothesen sicherer», sagt Yannick Rebsamen, als er mit seinen zukünftigen Prothesen herumläuft. Am Montag durfte er diese zum ersten Mal anprobieren und testen. Rebsamen hat bis jetzt 57'000 Franken mit Hilfe von Crowdfunding gesammelt. Noch fehlen dem jungen Berner knapp 100'000 Franken bis zu seinem Ziel. Rebsamen ist zuversichtlich, dass er dies auch bald erreichen wird.

«Sie würden mir das Leben vereinfachen»

Die neuen Prothesen würden dem 23-Jährigen in vielen Aspekten seines Lebens helfen. «Mit den alten Prothesen bin ich einmal während dem Kochen eingeknickt und habe mir heisses Wasser über die Brust gelehrt», erzählt Rebsamen. Auch sei er öfters beim Laufen umgefallen. Mit den neuen Prothesen wäre dies nicht mehr der Fall. Diese würden ihm mehr Stabilität geben und sich seinen Bewegungen anpassen: «Sie würden mir das Leben vereinfachen».

Wenn Du Yannick Rebsamen mit einer Spende unterstützen willst, kannst du dies unter diesem Link.

(km)