Bikepolo

07. Juni 2009 22:25; Akt: 29.06.2009 11:06 Print

Rasante Sportart wird in Bern immer beliebter

von Saraina von Grünigen - Die Trendsportart Bikepolo erobert Bern: Anstatt hoch zu Ross, versuchen die Spieler von einem Drahtesel aus Tore zu schiessen.

Fehler gesehen?

«Obwohl es in Bern sehr ­viele Velofahrer gibt, fehlt hier das Community-Gefühl», sagt Gabor Herczeg von Bikepolo Bern. Um dieses zu fördern, stellte Herczeg diesen Sommer die erste Berner Bikepolo-Mannschaft auf die Beine. «Von Velorennfahrern über Kuriere bis hin zu Alltagsfahrern ist bei uns jeder willkommen», so Herczeg. Wichtig sei, dass man sich auf dem Velo sicher fühle und auch einhändig fahren könne.

Bei einem Bikepolo-Match treten zwei Mannschaften à drei Personen gegeneinander an. Ziel ist es, mit einem selbstgebastelten Velo-Poloschläger einen Streethockey-Ball ins gegnerische Tor zu schiessen. Wer dabei mit den Füssen den Boden berührt, begeht ein Foul.