27. April 2005 03:30; Akt: 26.04.2005 22:30 Print

Regierung lehnt Babyfenster ab

In Bern solls kein Babyfenster ähnlich dem im Regionalspital Einsiedeln (SZ) geben.

Fehler gesehen?

Das sagte gestern Gesundheitsdirektor Samuel Bhend in der Fragestunde im Grossen Rat. In einem Babyfenster können Mütter unerwünschte Babys anonym abgeben.

Dabei würden die Rechte des Kindes und des Kindsvaters verletzt, sagte Bhend. Das Beratungsangebot für Frauen mit einer unerwünschten Schwangerschaft sei in Bern breit.