Bern

16. Februar 2011 22:18; Akt: 16.02.2011 22:19 Print

SVP: Kleben für Amstutz-Wahl

Das neue Datum für die Ständeratswahl gibt ganz schön zu tun: Mit Hunderten Stickern ausgerüstet sind SVP-Mitglieder zurzeit auf Tour und kleben diese neben das Konterfei von Kandidat Adrian Am­stutz.

storybild

SVP-Bern-Geschäftsführerin Aliki Panayides klebt selber mit. (meo)

Fehler gesehen?

«So müssen wir nur die beschädigten oder hinuntergerissenen Plakate ersetzen und können Ressourcen sparen», sagt SVP-Geschäftsführerin Aliki Panayides. Die Gegner der SP haben einen Teil ihrer Plakate deshalb extra ohne Datum gedruckt, die restlichen lassen sie überkleben.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Wähler am 17.02.2011 09:45 Report Diesen Beitrag melden

    Gute Wahl

    Adrian Amstutz ist eine gute Wahl für den Stand Bern. Er kann sehr gut unterscheiden zwischen Interessenpolitik und Sachpolitik. Er wird Stadt und Land Bern gut vertreten im Stöckli.

    einklappen einklappen
  • B. Kerzenmacher am 18.02.2011 18:48 Report Diesen Beitrag melden

    Hopp

    Da dürfte sein Leistungsausweis den Ausschlag gegeben haben. Aber auch ihn nach der unwürdigen Arena-Sendung als Lüger zu diffamieren, obwohl es andersrum war, dürften noch viele in Erinnerung haben und das wird ihm auch viele Stimmen eingebracht haben. Alles in allem eine gute Ausgangslage um gelassen in die nächste Runde zu starten.

  • Thomas am 17.02.2011 10:56 Report Diesen Beitrag melden

    Qualitäts-Siegel A A = Adrian Amstutz SVP

    Jetzt ist die Katze aus dem Sack - wir wählen den besseren Kanditaten und zwar Adrian Amstutz.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Fuchsjäger am 19.02.2011 19:11 Report Diesen Beitrag melden

    Keine Füchse im Nationalrat!

    Wird Amstutz in den Ständerat gweählt, so rückt SVP- Hardliner Thomas Fuchs in den Nationalrat nach, was für mich das grössere Übel wäre.. Wir brauchen nicht noch mehr Sozailabbauer und Fremdenhasser im Nationalrat und erst recht nicht im Ständerat! In Seinen Kolumnen (Thunertagblatt, Berner Oberländer) beschreibt Amstutz eine Schweiz, die sich anfühlte wie die New Yorker Bronx mit frei herumlaufenden Mördern, Vergewaltigern und Drogendealern, wenn das nicht "Realitäsfremd" ist...

    • R.Schweizer am 27.02.2011 11:37 Report Diesen Beitrag melden

      Wer ist da wohl eher realitätsfremd???!!!

      wir brauchen noch viel weniger Sozial-Ausbauer, die es nie und nimmer finanzieren können. Macht bloss weiter so, den Mittelstand wirds nicht mehr lange geben, die Bonzen dann ziehen ab, und schliesslich ist das Chaos perfekt! Wer dieser Entwicklung Einhalt gebieten will, sollte der SP definitiv den Rücken kehren. Noch ist es nicht zu spät!

    einklappen einklappen
  • Tomi am 18.02.2011 20:15 Report Diesen Beitrag melden

    Amstutz wählen weil er gegen die EU ist

    Die EU braucht die CH und umgekehrt, doch desswegen müssen wir noch lange nich EU-Mitglied werden. Das Wirtschafts-Gleichgewicht muss stimmen, etwas anderes wollen wir gar nicht.

  • B. Kerzenmacher am 18.02.2011 18:48 Report Diesen Beitrag melden

    Hopp

    Da dürfte sein Leistungsausweis den Ausschlag gegeben haben. Aber auch ihn nach der unwürdigen Arena-Sendung als Lüger zu diffamieren, obwohl es andersrum war, dürften noch viele in Erinnerung haben und das wird ihm auch viele Stimmen eingebracht haben. Alles in allem eine gute Ausgangslage um gelassen in die nächste Runde zu starten.

  • Bidu am 18.02.2011 12:18 Report Diesen Beitrag melden

    Amstutz weg

    Ich wähle Amstutz nicht, weil er dagegen EU-Beitritt ist. Wir brauche EU um die Wirtschaft aufzubessern. EU braucht die Schweiz, weil sie über die Wirtschaft sehr gut organisiert. Viele Schweizer bilden ausgezeichnet aus und wandern nach USA. Schade! Lieber in Europa. Ich bin Wirtschaftsexperter.

    • Daniel am 19.02.2011 20:00 Report Diesen Beitrag melden

      Indianer

      Die EU braucht uns nur, um ihre Löcher zu stopfen. Weiter benimmt sich die EU uns gegenüber wie eine Kriegsmacht. Die EU wurde ursprünglich als Ländergemeinschaft (freiwillig) gegründet. Unterdessen benimmt sie sich wie ein Fein. Oder wie Cowboy gegen die Indianer.

    • Frau Lehrerin am 19.02.2011 20:40 Report Diesen Beitrag melden

      Wirtschaftsexperter??? Und so viele Fehler im Text

      Wirtschaftexperter??? Bei diesem Deutsch!!!

    • R.Schweizer am 27.02.2011 11:40 Report Diesen Beitrag melden

      ja,

      BIDU sollte sich sowas von schämen....womöglich gehört er ja auch übermässig zu den Profiteuren der verfehlten SP-Politik??

    einklappen einklappen
  • P.B am 17.02.2011 22:23 Report Diesen Beitrag melden

    überbewertet

    Schein und Sein gehen bei Amstutz zu weit auseinander. Unverständlich dass ihr Leute dass nicht einsehen wollt. Wenn Ihr jetzt richtig wählt müssen die Fehler nicht im nachhinein wieder ausgebadet werden. Alles nur nicht Amstutz!!!