FC Breitenrain

22. April 2018 15:58; Akt: 22.04.2018 15:58 Print

Schiri kann nicht anpfeifen wegen Stinke-Trikots

Aufgrund eines bestialischen Gestanks weigerten sich zwei Berner Seniorenteams, ein Spiel anzutreten. Der FC Breitenrain hätte fast Forfait geben müssen, doch die Rettung nahte im Auto.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ungewaschene Leibchen verursachten am Samstagnachmittag eine Verschiebung des Fussball-Seniorenspiels zwischen dem FC Länggasse und dem FC Breitenrain, wie das Nachrichtenportal Nau.ch berichtet. Nicht nur die Spieler weigerten sich, bei diesem Schweinegestank zu spielen, auch der Schiri sah ein, dass so keine Partie angepfiffen werden kann.

Umfrage
Was hätten Sie als Schiri entschieden?

Was war los in der Berner Seniorenliga? Offenbar reiste das Gast-Team mit einer Sporttasche an, in dem die verschwitzten Leibchen vom letzten Spiel eine Woche lang vor sich hingestunken hatten. Offenbar kamen sie nie mit einer Waschmaschine in Berührung.

«Das konnten wir dem Gegner nicht antun»

Als die Tasche geöffnet wurde, begann es in der Garderobe des FC Breitenrain dermassen zu müffeln, dass sich die Männer weigerten, diese Shirts überzuziehen. Trainer Oli Kehrli: «Es stank bestialisch. So zu spielen konnten wir uns, aber auch unserem Gegner unmöglich antun.»

Laut Nau hätten die Spieler und die Trainer beider Teams die Situation mit viel Humor genommen. Auch der Schiri sah davon ab, die Partie so anzupfeifen. Zum Glück konnte ein Helfer dem FC Breitenrain andere, diesmal gewaschene Trikots im Auto vorbeibringen. Die Partie begann schliesslich mit einer Verspätung von rund 25 Minuten. Dies auch dank der Nachsicht des Schiris: Sonst hätte der FC Breitenrain Forfait geben müssen.

(ct)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • petitpierre am 22.04.2018 16:20 Report Diesen Beitrag melden

    Schiri

    So wirst es nie zum FIFA-Schiri schaffen aber du bist super! Gutes Engagement!

  • Maler50 am 22.04.2018 16:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ein Beispiel

    Wie die Episode gelöst worden ist könnte für manche anderen Fussballer oder Fans ein Beispiel sein.

  • Schiedsrichter beim FVRZ am 22.04.2018 21:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Handelte gemäss Vorschrift

    Der Schiedsrichter het gemäss Weisungen des Schweizer Fussballverbands in so einem Fall, wenn es der Platzwart erlaubt, das Spiel um bis zu 30 Minuten zu verschieben. Diese Frist muss abgewartet werden. Der Schiedsrichter hat also vorbildlich nach den Regeln gehandelt.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Provinzhooligan am 24.04.2018 15:01 Report Diesen Beitrag melden

    Früehlig

    Mit Bluttem Ranze und Nr. mit rotem Lippenstift?

  • Mätteler am 23.04.2018 14:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Quartiere der Randständigen

    Wer es noch nicht wusste, sollte mal durch die Quartiere Breitenrain und Längasse gehen, dort stinkt es seit bald einem halben Jahrhundert zum Himmel, übrigens auch die Lorraine gehört dazu

    • Grisu am 25.04.2018 11:50 Report Diesen Beitrag melden

      Glünggi

      Und welche Feuerwehrkompanie (neben der BF) hat dir damals den Keller ausgepumpt? Das waren vorallem die Kp.2 (heute Ost), die in der Längasse stationiert ist. Denk mal darüber nach...

    einklappen einklappen
  • Der Nachdenkliche am 23.04.2018 09:13 Report Diesen Beitrag melden

    Ein Schiri mit Fingerspitzengefühl

    Feday San hätte die Partie bestimmt sofort abgebrochen und ein Verfahren eröffnet... Ein FIFA-Schiedsrichter halt ;o )

  • Uem Of am 23.04.2018 09:05 Report Diesen Beitrag melden

    Wichtigste Frage nicht beantwortet

    Wie ging die Partie aus?

  • Flachpass am 23.04.2018 09:01 Report Diesen Beitrag melden

    Resultat?

    Mich würde interessieren wie das Spiel ausging.