Düdingen FR

10. Januar 2016 14:50; Akt: 10.01.2016 14:51 Print

Schleuderunfall auf Autobahn sorgt für Stau

Ein Auto geriet gestern auf der Autobahn A12 bei Freiburg ins Schleudern und krachte dabei in ein anderes Auto. Beide Insassen wurden verletzt.

storybild

Eines der Unfallautos nach dem Zusammenprall in Düdingen am Samstag. (Bild: Kantonspolizei Freiburg)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Am Samstagmorgen prallten zwei Autos auf der Autobahn A12 kurz nach Düdingen FR zusammen. Beide Lenker waren in Richtung Flamatt unterwegs, als der Fahrer des einen Wagens die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und ins Schleudern geriet. Er krachte zuerst in die Leitplanke auf der Überholspur und wurde dann über beide Fahrspuren zurückgeschleudert. Dann krachte er erneut in eine Leitplanke, bevor das andere Auto in ihn hineinfuhr.

Der 39-jährige Unfallverursacher und sein Beifahrer wurden mit Verletzungen ins Spital gebracht, die Insassen des anderen Autos blieben unverletzt. Die Kantonspolizei sperrte die Fahrspur Richtung Flamatt während einer Stunde. Die Unfallfahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

(kaf)