07. April 2005 18:48; Akt: 07.04.2005 18:49 Print

Schüler fackeln Blockhütte ab

In Gsteigwiler ist am Mittwochabend eine Blockhütte bei einer öffentlichen «Brätlistelle» durch einen Brand zerstört worden.

Fehler gesehen?

Verursacht wurde das Feuer von zwei Schülern. Die Feuerwehren von Gsteigwiler und Wilderswil standen mit über 40 Personen im Einsatz. Sie hatten das Feuer zwar bald unter Kontrolle, wie es in einer Mitteilung der Kantonspolizei und des Jugendgerichts Oberland vom Donnerstag heisst.

Trotzdem wurde der Holzbau vollständig zerstört. Der Sachschaden wird auf etwa 30 000 Franken geschätzt. Die Ermittlungen der Kantonspolizei Bern führten zur Anhaltung von zwei Schülern im Alter von 14 und 15 Jahren.

Die beiden gaben zu, im Blockhaus gewesen zu sein. Dort habe einer von ihnen ein aussen am Gebäude befestigtes Plastik-Plakat in Brand gesteckt, sagten sie aus.

Nachdem die beiden den Ort verlassen hatten, dehnte sich das Feuer auf den ganzen Holzbau aus. Die beiden Burschen werden sich vor dem Jugendgericht Oberland zu verantworten haben.

(sda)