Youtuber fragt rum

17. Februar 2020 04:51; Akt: 17.02.2020 09:25 Print

So lästern Schweizer über ihre Heimat ab

Was mögt ihr Schweizer an eurem Land nicht? Mit dieser provokanten Frage quatschte ein Youtuber in Bern Einheimische an.

Was Schweizer an ihrem Land nicht mögen, zeigt der Youtuber David Wuyts.
Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Schweiz sei zu teuer, die Leute seien zu verklemmt und der Käse zu käsig: Als ein Youtuber mit belgischen Wurzeln Passanten in Bern fragte, was sie an der Schweiz störe, kamen die Antworten wie aus der Pistole geschossen. Interviewer David Wuyts zeigt sich teils bass erstaunt, wie spontan die Befragten mit ihm lästern. Doch seht selbst ... im Video!

Umfrage
Sind Sie manchmal auch unzufrieden mit der Schweiz?

Hättet auch ihr eine Antwort auf Lager gehabt? Schreibt sie in unsere Kommentarspalte!

(miw)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Esperanto am 17.02.2020 07:44 Report Diesen Beitrag melden

    Da hatte der Interviewer

    wohl ein gehöriges Stück Arbeit. Es ist gar nicht mehr so einfach, in der Schweiz auf Schweizer zu treffen.

    einklappen einklappen
  • Simbi am 17.02.2020 07:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Zu voll

    Es ärgert mich sehr dass man nochmehr Leute in die kleine Schweiz bringen will obwohl es schon zu voll ist. Man Denke an klima!

    einklappen einklappen
  • Spider am 17.02.2020 06:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kein wertvoller Artikel

    Nenntman dies überhaupt einen ?Beitrag?

Die neusten Leser-Kommentare

  • Arthur Flückiger am 17.02.2020 19:11 Report Diesen Beitrag melden

    Jammern auf höchstem Niveau

    Natürlich soll man als Schweizerin und Schweizer unser Heimatland kritisieren dürfen. Es gibt immer Negatives. Jedoch am Ende des Tages müssen wir wohl zugeben: Wir lästern auf sehr sehr hohem Niveau! Und viele Kritikpunkte treffen auf andere Länder ebenso zu. Im durchschnittlichen Vergleich zu Europa lebt man kaum irgendwo besser. Geschweige denn in Amerika, Afrika, Asien oder wo auch immer... Was m i c h nervt sind genau die Leute, die sich dauernd über alles beklagen und die Kleinkarierten, von denen es in der Schweiz leider immer noch um die 50% herum gibt, mindestens...!

  • b.b. am 17.02.2020 17:08 Report Diesen Beitrag melden

    Schweiz

    Alle die nur über die Schweiz meckern sollen auswandern. Aber dort bekommen viele junge und ältere Leute nicht einfach Geld vom Sozialamt. Wenn jemand kein Käse essen will zwingt ihn auch keiner dazu. Hier hat man einen guten Lohn und gute Sozialversicherungen aber in andern Ländern nicht. Über die Schweiz wird gemeckert aber wegziehen will doch keiner. Kindergartenbefragung

  • Jolanda am 17.02.2020 14:53 Report Diesen Beitrag melden

    Eine solche Regierung brauchen wir nicht

    Ich bin nicht unzufrieden mit meiner Heimat.Ich bin unzufrieden mit einer solchen Regierung.Sie sorgen sich nicht mehr um uns,seit wir in der UNO sind.Wir sind das meist Bevölkerte Land und unser Bundesrat will sogar eine 10 Millionen Schweiz.Was ist das für einen Irrsinn?Die ganze Infrastruktur fällt zusammen.Massentierhaltung ist sehr schlecht, sowie Massen von Menschen in verdichteten Betonklötzen.Streit und Auseinandersetzungen sind die Folgen.Wie kann das einer Regierung einfach egal sein?

  • Weltoffener am 17.02.2020 13:25 Report Diesen Beitrag melden

    Geht reisen!

    Die Liebe zur eigenen Heimat wächst im Ausland. Nirgends ist alles perfekt. Vieles was hier gut ist, wird nicht mehr erkannt, weil man es für selbstverständlich hält. Vieles was im Ausland besser wäre, hat wenig Chancen hier eingeführt zu werden, weil es hier diejenigen verhindern, denen es sonst schon zu gut geht.

  • R.Simecek am 17.02.2020 13:24 Report Diesen Beitrag melden

    Jammern auf hohem Niveau

    Wir sind weltweit fast die einzigen, welche gesetzliche Überregulierungen, staatliche Kontrollen und Auswüchse selbst korrigieren könnten. Zivilcourage und gesunder Menschenverstand würden auch noch gut tun Solange weniger als 50% der Stimmberechtigten an die Urne gehen, sollten alle den Mund halten welche nicht stimmen gehen. Dann wäre es hilfreich wenn die Jammerer mal "vor der eigenen Türe" kehren und wieder mal etwas bescheidener werden würden. Danke denen die sich positiv/konstruktiv geäussert haben. Es muss nichts schön geredet werden, aber es ist auch nicht alles grottenschlecht.