27. April 2005 04:56; Akt: 26.04.2005 22:26 Print

Sechs Jahre nach der Tat: Diebin gab die Beute zurück

1999 klauten Schüler im Berner Senkeltram 40 Franken. Jetzt brachte eine der Ex-Schülerinnen das Geld zurück: Ihr schlechtes Gewissen hatte sie 6 Jahre lang geplagt.

Zum Thema
Fehler gesehen?

«Da habe ich aber gestaunt», sagt Liftkondukteur Münger. «So was passiert einem nicht alle Tage.» Am letzten Sonntagmorgen hatte er Dienst im Matte-Lift, dem berühmten Berner Senkeltram. «Eine junge Frau sprach mich an», erzählt Münger, «sie heisse Sandra und müsse mir etwas sagen.»

Es geschah vor sechs Jahren: Die junge Frau besuchte damals die Berufsschule und fuhr regelmässig mit dem Lift von der Münsterplattform zur Turnhalle in der Matte hinunter. Eines Tages beklauten sie und ihre Kollegen den «Liftboy». Während die einen den älteren Mann ablenkten, drückte ein anderer Fünfliber aus der Kondukteurkasse – total 40 Franken.

«Das hat die Frau heftig geplagt», sagt Münger. Obwohl die Tat sechs Jahre zurückliegt, wollte sie den Fehler wieder gutmachen. «Sie gab mir ein Couvert mit 40 Franken drin und bat mich, das Geld weiterzuleiten», sagt Münger. Er ist beeindruckt von der jungen Frau: «Das braucht Mut».

Was mit den 40 Franken geschieht, ist noch unklar: «Wir werden uns aber etwas Besonderes ausdenken», sagt Thomas Zimmermann vom Mattelift.

Andrea Abbühl