Botanischer Garten

04. Mai 2018 13:38; Akt: 04.05.2018 13:38 Print

Seltene Orchideen im BoGa gestohlen

Im Botanischen Garten in Bern wurden seltene Orchideen gestohlen. Mit einer Zange wurde ein Gitter aufgebrochen und die Pflanzen entwendet. Die Diebstähle wurden zur Anzeige gebracht.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Mitarbeiter des Botanischen Gartens in Bern sind wütend. In kürzester Zeit wurden zwei sehr seltene Orchideen gestohlen. Dass im BoGa Pflanzen entwendet werden, sei jedoch nichts Neues: «Jährlich werden bei uns ungefähr zehn bis zwölf Pflanzen gestohlen», sagt Flavia Castelberg, Co-Leiterin für Kommunikation und Kultur des Botanischen Gartens Bern. «Manche Orchideen sind im Handel nicht erhältlich, da sie sehr selten sind. Ich vermute, dass ein Sammler sich die seltenen Pflanzen sichern wollte», erklärt Castelberg.

Die letzten zwei Diebstähle unterscheiden sich aber von den anderen: «Der Dieb oder die Diebin muss die Tat genau geplant haben. Mit einer Zange hat die Person ein Absperrgitter durchtrennt und die Pflanze mitgenommen.» Die seltenen Orchideen befinden sich in einem kleinen Schauhaus, das durch die vielen Pflanzen «wie ein Urwald» bewachsen ist. «Man kann sich dort zu bestimmten Zeiten sehr gut unbemerkt aufhalten», sagt Castelberg.

Die Diebstähle werden zur Anzeige gebracht

Die dreisten Diebstähle führen dazu, dass der Botanische Garten präventive Vorkehrungen treffen muss. «Wir müssen die Orchideen bei weiteren Diebstählen in einen der Öffentlichkeit nicht zugänglichen Bereich umpflanzen. Dies widerspricht zutiefst unserer Philosophie.» Ausserdem würde man nun bestimmte Pflanzen nicht mehr mit Namensschild ausstellen, um diese zu schützen. «Wer den BoGa bestiehlt, bestiehlt alle, und muss sich bewusst sein, dass die Diebstähle angezeigt werden», warnt Flavia Castelberg. Trotzdem scheint der Botanische Garten nicht viel gegen die Diebstähle ausrichten zu können. Er appelliert deshalb an die Vernunft der Besucher: «Die Pflanzen sollten für alle da sein.»

(rc)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Berni am 04.05.2018 14:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kamera

    Wieso wird der nicht mit Kamera überwacht

  • Akelei am 04.05.2018 19:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Einfach nur daneben

    Ist ja schon armselig, wenn man in Zukunft noch einen Elektrozaun und Stacheldraht um seltene Pflanzen aufstellen muss. Nur weil es dumme Menschen gibt, die nicht wissen was sie tun.

  • äbe dä am 04.05.2018 15:04 Report Diesen Beitrag melden

    Bo(n)Ga

    Wir haben dort nur Pflanzen geraucht nicht gestohlen und sie sogar selbst mitgebracht...

Die neusten Leser-Kommentare

  • Rotundifolia am 06.05.2018 02:08 Report Diesen Beitrag melden

    Nicht nur da

    Ich arbeite ebenfalls in einem öffentlichen Garten mit Pflanzensammlungen und auch bei uns werden regelmässig Pflanzen ausgegraben und gestohlen. Verstehen werde ich diese Respektlosigkeit nie. Leider haben auch wir keine Lösung für das Problem.

  • Akelei am 04.05.2018 19:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Einfach nur daneben

    Ist ja schon armselig, wenn man in Zukunft noch einen Elektrozaun und Stacheldraht um seltene Pflanzen aufstellen muss. Nur weil es dumme Menschen gibt, die nicht wissen was sie tun.

  • Herr Paternoster Live im BotanischGarte am 04.05.2018 17:08 Report Diesen Beitrag melden

    ja genau

    mit einer seltene Orchideen kann man vermutlich nicht viel anfangen, nicht mal rauchen, vermutlich

  • Maler50 am 04.05.2018 16:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wertvolle,dann ...

    Also wahrscheinlich viel Geld wert?! Da wären bessere Vorsichtsmassnahmen angebracht gewesen.

  • Franz am 04.05.2018 15:30 Report Diesen Beitrag melden

    Geht's auch ungenauer

    Und was waren es jetzt für Pflanzen? Orchideen bilden die zweitgrösste Pflanzenfamilie der Welt mit tausenden von Arten.

    • Hermann Klöti am 04.05.2018 15:53 Report Diesen Beitrag melden

      Nichts wie hin!

      Orchideen weltweit? Sicher mindestens 20'000 Arten, aber es werden rasch weniger, von wegen Sammelplünderern und vor allem riesigen Abholzungen, resp. Habitat-Zerstörung. Abgesehen davon: Der BoGa ist auch ein wunderbares Besuchsziel, wenn man nichts klauen will....

    einklappen einklappen