Alpabzug mit Jöö-Effekt

22. September 2019 10:46; Akt: 22.09.2019 10:46 Print

Haben Sie so etwas Süsses schon gesehen?

Ein aussergewöhnliches Spektakel bot sich am Samstag im Kiental im Berner Oberland. 130 Lamas und Alpacas machten sich auf den Heimweg zurück ins Tal.

130 Lamas und Alpacas trippelten ins Tal hinunter.
Zum Thema
Fehler gesehen?

Einer der flauschigsten und wohl auch exotischsten Alpabzüge der Schweiz fand am Samstag im Berner Oberland statt. Anstatt Kühe machten sich dort knapp 130 Lamas und Alpacas auf den Weg zurück ins Tal.

Die Tiere wurden von ihrer Sommerresidenz zum Tschingelsee hinab getrieben, wo sie schliesslich in Transportfahrzeuge verladen und zu ihren Höfen gefahren wurden. Der ungewöhnliche Alpabzug zog zahlreiche Touristen an. «So cute!», bilanzierte eine Zuschauerin begeistert.

(km/sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Pinguine am 22.09.2019 10:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Jörg-Effekt

    So schön. Da kommt das Gefühl einer heilen Welt auf! Solche Momente sollte man geniessen.

    einklappen einklappen
  • Sandra am 22.09.2019 11:58 Report Diesen Beitrag melden

    Nun weiss ich endlich, woher

    die aktuellen Männerfrisuren kommen... Alpakaschnitt nennt man das seitlich kurz und oben lang aufragend wahrscheinlich...

    einklappen einklappen
  • Marlene am 22.09.2019 12:18 Report Diesen Beitrag melden

    Welcher Zweck?

    Darf man auch wissen, wozu die gezüchtet werden? Wolle, Milchprodukte, Fleisch? Habe noch nie etwas derartiges im Angebot gesehen, würde mich interessieren wozu man diese Tiere hält. Danke.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Micky am 22.09.2019 16:46 Report Diesen Beitrag melden

    Herzig

    Wenigstens müssen diese nicht auch noch riesige, schwere Glocken um den Hals tragen.

    • alice am 22.09.2019 17:18 Report Diesen Beitrag melden

      gut gebrauchen wie Schafe

      ein Alpaka gibt wärme da wered sogar Pantofeln gemacht und Wolldecken auch Jacken

    einklappen einklappen
  • meierisli am 22.09.2019 16:44 Report Diesen Beitrag melden

    nature first

    ich bin einfach froh müssen diese tiere keine glocken um den hals tragen und die hörner können drann bleiben. ich bin für lamas und alpaka schweizweit!

    • Der Rächer am 22.09.2019 17:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @meierisli

      Das stimmt. Die Hörner der Alpaka's finde ich nicht so schön, aber diejenigen der Lama's sind grandios.

    einklappen einklappen
  • Nodrama Lama am 22.09.2019 15:54 Report Diesen Beitrag melden

    Das Einzige was mich interessiert

    Welche könnten mich nun genau anspucken?

    • Alpaka am 23.09.2019 11:47 Report Diesen Beitrag melden

      spucken nur die nervigen an...

      Wir haben auch Alpacas. Wenn mich das Wanderer fragen, die bei uns vorbeigehen, sage ich jeweils, dass sie nur die Bösen anspucken. Im Ernst: Spuken können beide. Aber grundsätzlich machen sie das untereinander vor allem um die Rangordnung zu klären. Oder um zu zeigen, dass es Ihnen nicht passt, dass sie festgehalten werden, z. B. um sie zu schären. Bei grossen Weiden wird kaum je ein Mensch angespukt, da sich das Alpaka oder das Lama zurückzieht, wenn es genervt ist. Das ist bei Zirkustieren nicht immer möglich und da geht das Gesabber auch mal Richtung Zuschauer. Gut so :-)

    einklappen einklappen
  • nico basler am 22.09.2019 15:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Spaziergang und knudeln

    Haben wir jeden Tag am Strand zwischen Domburg und Westkapelle, Walchern, Provinz Zeeland, NL. Spaziergang, knudeln und Brunch im Stall.

  • Griesalpfan am 22.09.2019 15:49 Report Diesen Beitrag melden

    Kennen lernen

    Ich verstehe die hässigen Kommentare nicht. Alpakas und Lamas nehmen keinem anderen Tier den Platz weg. Sie sind Wolllieferant, ihr Fleisch ist sehr gesund und sie sind Weidepfleger, die Lamas sogar als Herdenschutz bei Schafen sehr effektiv. Sie vertrampen auch die stotzigen Weiden nicht und sind sehr genügsam. Ideal für die Alp. Kühe Schafe und Ziegen werden wegen den paar Neuweltkameliden schon nicht von unseren Alpen verschwinden. Sie sind eine tolle Ergänzung dazu .