Emmental

24. Oktober 2018 18:59; Akt: 24.10.2018 18:59 Print

Junger Sprayer muss ins Gefängnis

von Kristian Zutter - Seine Graffitis brachten ihn ins Gefängnis: Ein junger Sprayer wurde in Langnau verurteilt. Er soll die Region mit Tags übersät haben.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Zwischen Dezember 2016 und April 2017 versprayte ein junger Mann halb Langnau. Als die Polizei den damals 23-jährigen Schweizer verhaftete, wurden als Beweismittel unter anderem 17 Spraydosen und Latexhandschuhe sichergestellt. Untersuchungen der Staatsanwaltschaft ergaben, dass der Mann einen Sachschaden von rund 20'000 Franken verursacht hat.

Nun wurde der Beschuldigte vom Regionalgericht Emmental-Oberaargau am Dienstag zur einer teilbedingten Freiheitsstrafe von 18 Monaten verurteilt. Das Spezielle: Der junge Sprayer muss ein halbes Jahr im Gefängnis absitzen, wie die «Berner Zeitung» berichtet. Weitere 12 Monate sprach der Richter bedingt aus. Sollte der Verurteilte in den nächsten fünf Jahren erneut zur Spraydose greifen und dabei ertappt werden, muss er auch die restliche Strafe im Gefängnis absitzen.

Fehler eingesehen

Die Anwältin des jungen Mannes sagte vor Gericht, dass ihr Klient «gewisse Dinge in Ordnung gebracht» und sein Leben «aufgeräumt» habe. Auch dem Staatsanwalt entging die Veränderung nicht: Er habe den jungen Mann fast nicht wiedererkannt, als er diesen nach mehreren Monaten erneut traf. Das Urteil war bereits vor der Verhandlung bekannt – die Parteien und der Vorsitzenden hatten sich zuvor geeinigt.