Kerzen, Regenschirm und Sarg

06. Oktober 2019 14:55; Akt: 06.10.2019 18:04 Print

Jetzt macht auch Bestatter Tetris-Challenge

Ein Berner Bestattungsunternehmen macht ebenfalls bei der Tetris-Challenge mit. Dabei präsentiert es den Inhalt eines Bestattungswagens.

Bildstrecke im Grossformat »
Eine Tetris-Challenge der ganz anderen Art hat das Bestattungsunternehmer Aurora gemacht. Sie wollen den Menschen zeigen, was so einer Bestattungswagen in sich hat, wenn er an eine Beerdigung fährt. An einer Beerdigung müssen die Bestatter, nebst dem Verstorbenen, jeweils auch Kerzen, Dekorationen und Regenschirme mitnehmen. Im Sarg liegt übrigens kein richtiger Leichnam, sondern der Fotograf des Bestattungsunternehmens. Solothurner Rettungsdienst aus einer anderen Perspektive. Wie die Ambulanz für Notfälle gerüstet ist. Air Zermatt macht auch mit. Zu sehen ist die Rettungscrew der Bell 429 HB-ZOZ und der gesamten Auslegeordnung des Rettungsmaterials, welches bei jedem Einsatz zur einer Rettung mitgeführt wird. Aus der Reihe «Feuerwehr Bern historisch» drei Fahrzeuge aus den 70er und 80er Jahren: Vorausfahrzeug Mowag, ... Pionierfahrzeug Unimog und ... Rüstkraftwagen. Die Kantonspolizei Wallis zeigt sich auch von der besten Seite an der Tetris Challenge. Helikopter, Polizeiauto, Feuerwehr und Ambulanz. Die Interventions- und Rettungsdienste des Kantons Freiburg. Feuerwehr Freiburg. Rettungssanitäter Freiburg. Kantonspolizei Freiburg. Die Taiwanische Polizei zeigt ihr Equipment. Grund: Die Tetris-Challenge. Auslöser der Tetris-Challenge: Das Foto eines Streifenwagens der Kantonspolizei Zürich. Seither zeigen Polizeikorps aus aller Welt ihr Equipment. Hier zu sehen, die Ungarische Polizei. Hier ebenfalls. Auch die Polizei aus Neuchâtel beweist Humor. Der Rettungsdienst Glarus erstellte am Donnerstagmorgen (19.9.2019) dieses Bild für die Tetris-Challenge. Prominent auf dem Dach der Glaubensbote Fridolin, der auf dem Wappen des Kantons zu sehen ist. Die Feuerwehr Entfelden-Muhen aus dem Bezirk Aargau nahm die dritte Fahrzeugreinigung des Jahres gleich zum Anlass, sich an der Challenge zu beteiligen. Die freiwillige Feuerwehr Himberg aus Niederösterreich zeigt ihr Material. Hier zeigt die italienische Feuerwehr ihr Hab und Gut. So sieht es im Innenraum der holländischen Feuerwehr aus. Seerettungsorganisation KNRM der Station Hoek aus Holland. Die Rettungsbrigade Haaglanden bei Den Haag. Hier ebenfalls. Ein Polizist aus Holland zeigt, was er so auf seinem Töff mitführt. Viel ist es nicht. Auch ein Ambulanzteam aus Frankreich ... ... Mitarbeiter der Schindler Aufzüge AG ... ... und eine Feuerwehr aus dem Kanton Waadt machten mit. Wobei diese mit einem Renault Twizy und lediglich einem Feuerlöscher sich eher für eine minimalistische und lustig gemeinte Umsetzung der Tetris-Challenge entschied. Die Wadtländer Polizei macht ebenfalls bei der Tetris-Challenge mit ... ... sowie der Abschleppdienst Road Help ... ...die Schweizer Armee... ... die Holländische Armee... ... Schutz & Rettung Zürich ... Auch die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Zug macht bei der Tetris-Challenge mit und schickt sogar eine Nominierung ins Ausland. Die Feuerwehr in Zufikon AG macht ebenfalls mit. In einem Löschfahrzeug der Feuerwehr Thusis werden diese Dinge mitgeführt. Mehr Besatzung, mehr Material. Auch reitende Polizisten... ... und Alpinretter haben an der Challenge teilgenommen. Nachdem die Zürcher Kantonspolizei ein entsprechendes Bild in den sozialen Medien veröffentlichte, ziehen jetzt andere Behörden nach. Auf diesem Bild ist das «Hunde-Büssli» samt Vierbeiner. Die Liste der Kantonspolizei Zürich ist lang ... Auch medizinische Geräte werden mitgeführt, da die Beamten oft als Erste z. B. bei einem Unfall eintreffen. Von Brechstange über Feuerlöscher bis zu Triopanen: alles dabei.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Tetris-Challenge aus der Schweiz ist mittlerweile zum viralen Hit geworden. Unzählige Polizeifahrzeuge, Feuerwehrwagen und Ambulanzen haben an der Foto-Challenge teilgenommen und ihr Werk mit der Welt geteilt. Nun macht auch das Bestattungsunternehmen Aurora aus dem Kanton Bern mit.

Umfrage
Habt ihr langsam genug von der Tetris-Challenge?

«Wir wollten zeigen, was in einem Bestattungswagen alles so drin steckt», sagt Bestatter Marc Walther vom Bestattungsunternehmen Aurora. Die meisten Menschen wüssten nicht, wie ein solcher Wagen von innen ausschaut und das Foto solle Klarheit verschaffen. «So sind wir ausgerüstet, wenn wir an eine Trauerfeier gehen», sagt Walther zum Foto, welches am Samstag aufgenommen wurde. An einer Beerdigung müssen die Bestatter, nebst dem Verstorbenen, jeweils auch Kerzen, Dekorationen und Regenschirme mitnehmen. Aber auch Leichensäcke in verschiedenen Grössen und unterschiedliche Podeste für die Bilder transportieren die Bestatter in ihrem Fahrzeug. Sogar eine Person hätten sie für das Foto in den Sarg gelegt, so Walther: «Dabei handelt es sich um unseren Fotografen – der natürlich quicklebendig ist.»

(km)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • B. Weber am 06.10.2019 16:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Tag und Nacht im Einsatz

    Schon mal überlegt, dass Bestatter Tag und Nacht unterwegs sind genau für ebendiese trauernden Familien und Angehörige? Ein Bestatter hält sich dabei jederzeit pietätvoll im Hintergrund. Daher finde ich es total in Ordnung, dass sich dieses Bestattungsinstitut zeigt und es ist doch auch spannend zu sehen, was nebst den sozialen und psychologischen Aspekten zusätzlich an Materiellem zu diesem Beruf gehört.

  • Etwas ganz normales am 06.10.2019 16:23 Report Diesen Beitrag melden

    Bei mir darf dann mal getanzt werden

    Makaber? Pietätlos? Sterben gehört zum Leben. Jeden erwischt es. Den Einen früher, den Anderen später.

  • B. S. am 06.10.2019 16:35 Report Diesen Beitrag melden

    Spannend

    Ein spannender Einblick in ein Thema das uns alle betrifft. Interessant was sich alles hinter den getönten Scheiben verbirgt.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Dr. No am 07.10.2019 12:44 Report Diesen Beitrag melden

    Gute aktion

    Gute aktion. Das Sterben wird in unserer gesellschaft immer noch tabuisiert. Dr. No

  • Seli am 06.10.2019 21:50 Report Diesen Beitrag melden

    Noch ein bisschen spannender

    und dann es ist kaum noch auzuhalten

  • Uschle am 06.10.2019 19:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bestatter

    Auch sehr Interessant. Die Tetris-Challenges finde ich cool, auch die Sanität mit dem Tanzen. Freue mich auf mehr.

  • üses12 am 06.10.2019 19:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Tetris-Challange = Mat. Planke

    Zwar sehr intressant, aber ist das nicht einfach, eine Mat. Planke wie jeder Panzer/Fahrzeug Soldat sie schon 100 mal gemacht hat?

  • jane77 am 06.10.2019 18:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    interessante Challence

    okay..hab mir noch nie Gedanken gemacht was wohl in einem Leichenwagen alles drin ist. also für mich ist die Challence sehr interessant