Weltrekord

12. Juni 2015 15:53; Akt: 12.06.2015 16:06 Print

Thuner Biker macht für Nepal das Männchen

Manuel Scheidegger ist seit Donnerstag der schnellste Mann im Hinterradfahren. Dabei hat er 30'000 Franken für Nepal gesammelt.

Der Thuner knackte den Hinterrad-Weltrekord. Noch nie war jemand mit dem Bike in einer Stunde so weit gefahren,

Zum Thema
Fehler gesehen?

Eigentlich wollte der Thuner Manuel Scheidegger Geld sammeln, um Kindern in Nepal das Verlofahren zu ermöglichen. Dann geschah das grosse Erdbeben und Scheidegger wusste: «Jetzt müssen wir noch mehr helfen.» Darum trainierte der 34-Jährige in den letzten zwei Monaten oft das Wheelie-Fahren, also das Fahren nur auf dem Hinterrad seines Mountainbikes. Denn mit seinem Weltrekordversuch wollte der Lehrer Geld für sein Projekt «Wheels for Nepal» sammeln.

25 Kilometer auf dem Hinterrad

Am Donnerstag war es dann so weit: Um halb sechs in der Früh schwang er sich auf sein Bike und fuhr eine Stunde lang 60 Runden im Lachen-Stadion nur auf dem Hinterrad. Nach einer Stunde war klar: Scheidegger hat 25,72 Kilometer zurückgelegt und ist damit neuer Weltrekordhalter. Er übertrumpfte den bisherigen Rekord um mehr als einen Kilometer. Während der Fahrt litt der Sportler ganz schön: «Der Kampf gegen die Angst, für eine Millisekunde die Konzentration zu verlieren, war wohl die grösste Herausforderung.» Zudem waren ihm bereits nach einer halben Stunde die Hände eingeschlafen. «Ich hatte kein Gefühl mehr in den Händen und wusste nicht mehr, ob ich nun am Bremsen bin oder nicht.»

Wasserleitung und Kraftwerk sollen repariert werden

Mit der Aktion sammelte der Thuner rund 30'000 Franken. «Damit soll in erster Linie der Wiederaufbau des Wasserkraftwerkes sowie die Wasserleitung des Dorfes Yangri repariert werden», so der Bike-Fan. Selbst kann der 34-jährige nicht so bald nach Nepal reisen, denn er wurde erst kürzlich Vater. Dafür wird sein Schwiegervater nach Yangri gehen und dort den Wiederaufbau des Dorfes begleiten.

(sie)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Timus am 12.06.2015 16:26 Report Diesen Beitrag melden

    Genau so!

    Genau so bewegt man etwas! Schön gibt es solche Menschen die etwas mit ihrem Talent anzufangen wissen um es für einen guten Zweck einzusetzen. Grossen Respekt!

    einklappen einklappen
  • Rhea am 12.06.2015 18:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    congrats!

    super! Wenn ich mich nicht irre, habe ich ihn schon mal im Fenster zum Sonntag gesehen.. Freut mich zu sehen, dass es geklappt hat mit dem Rekord. Gratuliere !

  • Mischa am 12.06.2015 18:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Super sache

    Ich finde das super. Ich war erstaunt als ich den nahmen des Orts erfuhr, denn ich gehe ende september für einen Hilfseinsatz in dieses Dorf.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Ursulina und Gian Huder am 13.06.2015 12:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Höchstleistung für Hilfsprogramm

    Herzliche Gratulation zu dieser Leistung! Wir finden es super, dass du diese Leistung für Menschen in Not geleistet hast. Da helfen wir für dein Projekt gerne mit und hoffen, dass andere dies auch tun.

  • Babs am 12.06.2015 21:07 Report Diesen Beitrag melden

    tolle Leistung - danke

    super Manuel - das ist eine tolle Leistung!

  • erich am 12.06.2015 20:00 Report Diesen Beitrag melden

    Velo Trottel

    Hoffentlich fällt der so richtig auf die Schnauze ! Hilft am Falschen Ort !

    • rumpel am 13.06.2015 20:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      danke

      Vielen dank für den äusserst positiven Kommentar. Es ist eine wahre Freude zu sehen, dass es immer Menschen gibt die solche aufstellenden Meldungen in unserer tristen Stimmung richtiggehend himmelhochjauchzend und freudig entgegennehmen können. Diese tolle Einstellung wirkt sehr ansteckend. Danke dafür!

    einklappen einklappen
  • Plöppel am 12.06.2015 19:39 Report Diesen Beitrag melden

    Respekt!

    Respekt vor dem Gleichgewichtsgefühl! Ich übe die langen Wheelies schon seit über drei Jahren täglich bei der Fahrt zur Arbeit. Morgends und Abends. Und ich denke mein Rekord liegt seit einem Jahr ca. bei 200-300m. Und langsam zweifle ich, ob ich das noch ausbauen kann. :-)

  • S.B. am 12.06.2015 19:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hero

    Wow nice, gratuliere und danke für diesen Einsatz für die Menschheit. #HERO