Tierklinik warnt auf Facebook

17. Februar 2018 16:37; Akt: 18.02.2018 19:13 Print

Drei Hunde sterben wegen präparierten Fleischködern

Die Tierklinik Sonnenhof in Derendingen SO warnt Hundebesitzer auf Facebook vor Fleischködern, die mit Stecknadeln und Rasierklingen versetzt sind. Auch Gift könnte beigemischt worden sein.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

«Wir sind zutiefst schockiert und traurig!», schreibt die Tierklinik Sonnenhof in Derendingen SO auf ihrer Facebook-Seite. In der Nacht auf Samstag seien drei Hunde in die Klinik gebracht worden, die Fleischköder gefressen hatten. «Die präparierten Cervelats enthielten unter anderem Stecknadeln und zerbrochene Rasierklingen.» Passiert ist der Vorfall in Rohrbach BE.

Die Hunde seien notoperiert worden, in der Nacht aber verstorben, heisst es weiter. «Wir gehen davon aus, dass den Ködern zusätzlich Gift beigemischt wurde.»

Klinik hat Behörden informiert

Laut mehreren Facebook-Nutzern sollen die drei Hunde alle zu einer Halterin gehören. Diese kommentiert den Post der Klinik auf Schweizerdeutsch: «I ha leider keni Hünd me nach letst Nacht passet uf.»

Innert weniger Stunden wurde der Post weit über 2000 mal geteilt. Viele Nutzer drückten der Hundebesitzerin ihr Beileid aus. Die Klinik teilte mit, dass sie die Behörden informiert habe. Die Kantonspolizei Bern war am Samstag für eine Stellungnahme nicht erreichbar.

(vro)