«Tiere fühlen wie wir»

12. Juli 2014 21:28; Akt: 13.07.2014 14:09 Print

Tierschützer wollen Schlachthäuser schliessen

500 Personen forderten in Bern die Schliessung aller Schlachthäuser. Die Demonstranten wollen Bewusstseinswandel herbeiführen.

storybild

Einige hundert Veganer demonstrieren u.a. für die Schliessung aller Schlachthäuser bei einem friedlichen Demonstrationsumzug durch die Berner Altstadt. (Bild: Keystone/Lukas Lehmann)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Schätzungsweise 500 Personen haben am Samstag in der Berner Innenstadt an einer Kundgebung «für die Schliessung aller Schlachthäuser» teilgenommen. Aufgerufen zur Demonstration hatte der Verein «tier-im-fokus.ch».

Auf einem Demonstrationszug zwischen Münster- und Waisenhausplatz skandierten die Teilnehmer Parolen wie «Tiere haben Rechte, Fleisch ist Mord» und auf Transparenten standen Sprüche wie «Tiere fühlen wie wir». Die Organisatoren gaben die Zahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer in einer Mitteilung mit 700 an.

Fleisch ässen die meisten Leute aus purer Gewohnheit, schreibt «tier-im-fokus.ch» in Medienunterlagen zur Kundgebung. Es gelte, einen Bewusstseinswandel herbeizuführen. Die unnötige Gewalt, die täglich millionenfach an sogenannten Nutztieren verübt werde, sei moralisch verwerflich.

Grunzen aus Lautsprechern

Zur Kundgebung gehörte auch eine Aktion mit der Bezeichnung «Die-IN» auf dem Waisenhausplatz. Zum Grunzen von Schweinen aus Lautsprechern und zu Musik legten sich die Kundgebungsteilnehmer auf den Boden, um den Tod der vielen Nutztiere in der Schweiz zu symbolisieren. Pro Sekunde würden in der Schweiz zwei Nutztiere geschlachtet, sagte ein Sprecher.

Die Vegane Gesellschaft Schweiz unterstützte die Kundgebung. Die Demonstration war nach Angaben der Organisatoren von der Stadt Bern bewilligt worden.

(sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Peter P. am 13.07.2014 03:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hab ich recht?

    Viele Veganer fallen leider nicht durch eine gesunde Lebensweise suf, sondern dadurch das sie allen anderen gehörig auf die Nerven gehen ;)

  • Tolle Sache am 12.07.2014 23:25 Report Diesen Beitrag melden

    Wie gross wäre der Aufschrei wohl...

    wenn von 500 Leuten geforderter würde, vegane und vegetarische Ernährung zu verbieten? Mit Sicherheit riesig. Denn dann würden ja die "Bösen" den "Guten" den Lebensstil aufzwingen. Umgekehrt ist es natürlich ok...

    einklappen einklappen
  • Hans Dütsch am 12.07.2014 23:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hehe

    ...am besten ist die Anzeige gleich unter dem Artikel: "jetz chame grilliere".....einfach herrlich :-D

Die neusten Leser-Kommentare

  • Walter R am 14.07.2014 06:23 Report Diesen Beitrag melden

    Wie würden Vegetarier und Veganer...

    ...wohl reagieren, wenn eine Kundgebung «Gegen die Moralpredigten und Vorschriftenmacherei durch Vegetarier und Veganer» stattfinden würde? Der Mensch ist nun einmal ein Omnivore, also ein Allesfresser, zu dessen natürlicher Nahrung auch Fleisch gehört, auch wenn viele Vegetarier und Veganer das nicht wahrhaben wollen. Ausserdem gibt es Weltweit unzählige Fleischfressende Tierarten, die ihre Beutetiere teilweise auf weit weniger humane Weise töten, als das in Schlachthöfen geschieht. Wollen diese Moralapostel auch denen das fressen von Fleisch verbieten und sie zu Tofufressern umerziehen?

  • Ca Mau am 13.07.2014 19:26 Report Diesen Beitrag melden

    Schlachthäuser schliessen!

    Es geht nicht um Vegan oder Fegi, es geht darum dass die Schlachthäuser und die Mästerei im jetzigen Stil aufhören muss. Wer gerne Fleisch essen möchte könnte auch bei einem Demeterhof Fleisch kaufen, das nicht mal teuer als im Coop ist! Der Unterschied ist gewaltig! Auch ich wäre dafür die Schlachthäuser zu schliessen. Habt ihr schon mal eine Kuh weinen sehen vor der Schlachtung? Tiere fühlen auch wie wir Angst und Schmerz. Viele tiere sind noch gar nicht tot wenn ihnen die Haut abgezogen wird!

  • Mia Henker am 13.07.2014 17:09 Report Diesen Beitrag melden

    Stopp!

    Es geht nicht um die Veganer die so unendlich viel Spass daran haben Fleischesser anzugreifen. Das will doch wirklich niemand!! Aber das unendliche Leiden der Tiere, wer dem einfach zuschauen kann, der ist total gefühllos. Und im Namen der Tiere müssen wir uns wehren und auf die Strasse gehen und auch sonst unsere Meinung kundtun!! Das Schlachten muss ein Ende haben!

  • Walter R am 13.07.2014 16:05 Report Diesen Beitrag melden

    Wie würden Vegetarier und Veganer...

    ...wohl aufschreien...wenn eine Kundgebung «für die Schliessung aller Gärtnereien und für ein Verbot für das Ernten und Essen von Pflanzen» stattfinden würde, mit der Begründung, auch Pflanzen seien Lebewesen...?

  • Bruno am 13.07.2014 15:16 Report Diesen Beitrag melden

    Überzeugter second-hand Vegetarier...

    Kühe essen Gras Ich esse Kühe Und was das Schliessen der Schlachthöfe anbelangt, liebe Veganer: Euch schreibt niemand vor, was Ihr essen sollt und niemand stört sich daran, dass ihr auf Fleisch verzichtet. Aber hört doch bitte auf zu versuchen, Eure Grundhaltung anderen aufzudrücken. Es gibt Leute, die mögen Fleisch und geniessen es. Ich bin einer davon.