Gute Zeugnisse

09. August 2019 13:19; Akt: 09.08.2019 13:23 Print

Touristen glauben, Wasser aus Aare sei trinkbar

Das Wasser der Aare ist äusserst sauber und hat eine schöne Farbe. Trinken sollte man aus dem Fluss allerdings dennoch nicht.

Wasser aus der Aare zu trinken ist nicht ratsam. (Video: Keystone/Wibbitz)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Aare ist aufgrund ihrer Türkisfarbe bei Touristen sehr beliebt. Besonders auf Tripadvisor erhält der Fluss äusserst gute Noten. Die schöne Farbe führt aber zu Trugschlüssen, was die Trinkbarkeit des Wassers angeht.

Umfrage
Schwimmst du gerne in Flüssen?

So steht in vielen Kommentaren, dass das Wasser so sauber sei, dass man es sogar trinken könne. Ein Mann aus Grossbritannien schreibt in einem Forum für Expats, dass Bern die einzige Stadt der Welt sei, die einen Fluss habe, in dem man schwimmen und dessen Wasser man trinken könne.

Flusswasser enthält immer Kotkeime

Dem ist aber natürlich nicht so. Keinem Berner würde es in den Sinn kommen, Wasser direkt aus der Aare zu trinken. Zwar verbraucht eine Person in Bern rund 175 Liter Wasser pro Tag, dieses stammt aber hauptsächlich aus dem Grundwasser des Einzugsgebiets des Emmentals und des Aaretals.

Laut dem Experten und Mediziner Beat Staub ist das Wasser der Aare zwar von ausgezeichneter Qualität, dies bedeute allerdings noch lange nicht, dass man es trinken könne. «Um als sicher zu gelten, dürfen im Wasser keine Kotkeime enthalten sein. In der Aare gibt es aber Kolibakterien.» Ein Schluck Wasser mache allerdings noch nicht krank.

«Wenn die Aare braun ist, sollte man nicht baden»

Ein Labor in Bern überprüft die Wasserqualität des Flusses ständig. Die Resultate werden dann an das Bundesamt für Umwelt und die Europäische Umweltagentur übermittelt. Dabei werden der Aare stehts ausgezeichnete Zeugnisse ausgestellt.

Die Qualität des Wassers kann sich jedoch je nach Umständen verändern. So sind nach einem Gewitter beispielsweise mehr Fäkalbakterien im Fluss zu finden als normal. Das liegt daran, dass die Kläranlagen nur eine begrenzte Kapazität haben. Kommt es zu starken Regenfällen, gelangt ein Teil des Abwassers in den Fluss. «Wenn die Aare braun ist, ist es nicht einmal ratsam, baden zu gehen, geschweige denn, das Wasser zu trinken», sagt Staub.

(20minutes/doz)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • crissi am 09.08.2019 13:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sympatisch

    Vergleicht man die Aare mit der Themse....so ist es natürlich nachvollziehbar, dass dieser Brite unsere Aare auch als Trinkwasser Quelle sieht. Eigentlich finde ich diese schöne Beurteilung sehr sympatisch....

    einklappen einklappen
  • Vaterklaus am 09.08.2019 13:39 Report Diesen Beitrag melden

    genau

    Natürlich ist das Wasser trinkbar. Gutes Abführmittel!

    einklappen einklappen
  • Nino am 09.08.2019 13:23 Report Diesen Beitrag melden

    Es ist trinkbar

    Natürlich ist das Wasser trinkbar. Man kann sogar schweres Wasser trinken. Gesundheitlich ist es dann etwas anderes.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Raffael Anklin am 10.08.2019 09:17 Report Diesen Beitrag melden

    Flutsch und Weg

    Habe letztens Wasser aus der Aare getrunken und sogar mit nach Hause genommen und stolz behauptet es sei trinkbar... war keine so gute idee ;)

    • Bazer am 10.08.2019 10:37 Report Diesen Beitrag melden

      Augen geschlossen

      Selber schuld. Sowas sollte man kennen.

    einklappen einklappen
  • Jeffrey Spector am 09.08.2019 23:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Es ist sauberes Wasser

    Verglichen mit dem, was hunderte Millionen von Menschen trinken müssen, ist das Aare Wasser fast klinisch rein.

  • Motzimuus am 09.08.2019 23:15 Report Diesen Beitrag melden

    Unglaublich

    Ja was nun aus der Aare könnte man trinken, aber besser ist es nicht zu trinken aus der Aare.Das Wasser sei sauber,ja wieso darf man dann nicht trinken,das wird von euch wieder schön geredet,unglaublich das gibts nur in der Schweiz.Es war doch erst noch ein Bericht dass fast alle Bäche und Gewässer sauberes Trinkwasser sei,ja was stimmt dann,JA oder JA..

  • Padu160 am 09.08.2019 20:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Prost

    Jangtse oder Aare...wer wählt welche Quelle für den Durst?

  • Exurner am 09.08.2019 20:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gletscherwasser

    Wir haben als Kinder vor 60 Jahren das eiskalte Wasser der Urner-Reuss getrunken und niemand ist bis heute daran erkrankt oder gar gestorben.