Alterswil FR

03. Oktober 2018 12:11; Akt: 03.10.2018 12:23 Print

Roter Fluss sorgt für Wasserknappheit

In der Gemeinde Tafers ist das Trinkwasser knapp. Dies, weil am Wochenende der dortige Dorfbach mit Pflanzenschutzmittel verschmutzt worden ist.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Galternbach im freiburgischen Alterswil: Wo normalerweise frisches Wasser hinunterläuft, ist zurzeit eine rote Brühe zu sehen. Grund dafür ist eine Verschmutzung. Schuld daran hat ein 43-jähriger, in der Nähe wohnhafter Mann, welcher seine Tänke nicht orndnungsgemäss gereinigt hatte.

Als der Fauxpas bekannt wurde, erstellte die Kantonspolizei Freiburg und die Feuerwehr sofort eine Sperre und pumpten anschliessend Wasser ab.

Geht sparsam mit unserem Wasser um

Dennoch hat die Aktion des Anwohners Folgen: Gegenüber RadioFr. erklärt der Gemeinderat von Tafers, dass der Bevölkerung aktuell noch die Hälfte der üblichen Menge Wasser zur Verfügung stehe. Wegen der Verschmutzung ist die wichtigste Wasserfassung mittlerweile ausser Betrieb.

Tafers ruft deshalb nun die Bevölkerung dazu auf, Wasser sparsam zu verwenden. Einwohner sollten bis mindestens Ende Woche darauf verzichten, das Auto zu waschen oder den Garagenvorplatz mit Wasser abzuspritzen.

(bho)