Sind es K.o.-Tropfen?

28. Dezember 2011 17:04; Akt: 28.12.2011 17:11 Print

Unbekannte Substanz knockt zwei Männer aus

In Thun sind am Dienstagabend zwei Männer in einem Lokal bewusstlos zusammengebrochen. Drei weitere Gäste klagten über Schwindelgefühle. Die Polizei vermutet eine «unbekannte Substanz» als Ursache.

storybild

Schauplatz eines mysteriösen Zwischenfalls: Im Play-Off in Gwatt brachen drei Personen zusammen. Die Polizei vermutet eine noch unbekannte Substanz als Ursache. (Bild: 20 Minuten, meo)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Für fünf Person endete am Dienstagabend ein Kneipen-Besuch im Spital. Wie die Berner Polizei in einem Communiqué schreibt, brachen zwei Männer bewusstlos in einem Lokal am Moosweg in Gwatt (Gemeinde Thun) zusammen. Ein weiterer Mann sowie zwei Frauen klagten über Schwindelgefühle, als die Polizei gegen 21.30 Uhr vor Ort eintraf.

Wie es vor Ort heisst, klappten drei Männer «aus dem Nichts» zusammen. Fünf Minuten später habe die Angestellte - welche die Gruppe bediente - über Unwohlsein und Schwindel geklagt. Alle Personen wurden ins Spital gebracht, konnten in der Nacht aber bereits nach Hause. Die Angestellte klagt aber immer noch über Unwohlsein.

Polizei holte Eis ab

Was die Lokal-Gäste umhaute, ist gemäss der Polizei unklar. Sie geht davon aus, «dass den Betroffenen eine noch unbekannte Substanz verabreicht wurde». Die Polizei wollte nicht mitteilen, ob Getränke in der Bar gesichert wurden. «Die Polizei hat Ermittlungen eingeleitet», hiess es auf entsprechende Nachfrage knapp. Beamte haben am Mittwoch allerdings Eis aus dem Lokal mitgenommen.

Ob es am Eis lag oder ob etwas unter die Getränke gemischt wurde, bleibt unklar. Wie es vor Ort heisst, gehörten die betroffenen Männer zu einer grösseren Gruppe. Ein Teil der Gruppe habe Eis gehabt und sei nicht umgekippt. Auch hätten einige Personen gegegessen, es seien aber auch nicht alle umgekippt. Angesichts dessen fehle ein gemeinsamer Anhaltspunkt.

Zur Täterschaft liegen keine Hinweise vor. Die Polizei bittet daher Personen, die sachdienliche Hinweise machen können, sich bei der Kantonspolizei Bern zu melden: 033 227 61 11.

Die Betreiber des betroffenen Event-Lokals - das Play-Off in Gwatt - waren bisher nicht erreichbar.

(amc/meo)