Worbstrasse

29. Mai 2017 11:22; Akt: 29.05.2017 16:46 Print

Unfall in Rüfenacht – Rega im Einsatz

Am Montagmorgen kam es im bernischen Rüfenacht zu einem Unfall, bei welchem ein Fahrzeug beteiligt war. Die Ambulanz brachte den Fahrzeuglenker ins Spital.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Feuerwehrleute, ein Rega-Helikopter und eine Ambulanz: Wegen eines Unfalls wurden am Montagmorgen diverse Einsatzkräfte nach Rüfenacht beordert. Laut der Kantonspolizei Bern kam es auf der Rüfenachtstrasse am Morgen kurz nach 9 Uhr zu einem Unfall. «Es war nur ein Fahrzeug beteiligt», kommuniziert die Polizei. Dieses prallte in ein Ortsschild und einen Kandelaber und streifte dann eine Lärmschutzwand, bevor es zum stehen kam. Dem Unfall ging eventuell ein medizinisches Problem des Lenkers voraus.

Wie die Kantonspolizei mitteilte, leisteten Passanten dem 55-jährigen Lieferwagenlenker erste Hilfe, bis die Ambulanz und ein Rettungshelikopter eintrafen. «Die Rega flog ohne Patient wieder weg», sagte eine die Leser-Reporterin zu 20 Minuten. Die Ambulanz brachte den Mann schliesslich in ein Spital.
Für die Dauer der Unfallarbeiten musste die Polizei die Worbstrasse während rund zwei Stunden in beide Richtungen sperren. Die Feuerwehr von Worb richtete eine Umleitung ein. Die Polizei hat weitere Abklärungen zum Unfall aufgenommen.

(miw/sda)