18. April 2005 04:31; Akt: 17.04.2005 21:21 Print

Ungeschickter Räuber im Glück

Äusserst ungeschickt stellte sich ein Räuber in der Stadt Solothurn an.

Fehler gesehen?

Unauffällig näherte er sich am Freitag um halb sechs Uhr abends zunächst dem Kiosk im Touring-Gebäude an der Bielstrasse. Dann setzte er plötzlich zum Sprung an und hechtete über Heftli, Kaugummis und Schoggistängeli ins Innere des Kiosks.

Während dem Sprung knallte er aber mit dem Kopf an ein Glastablar und stürzte. Dabei fiel ihm die Baseballmütze vom Kopf und der graue Wollschal rutschte ihm vom Gesicht.

Doch so schnell gab der Mann nicht auf: Er zog den Schal wieder über Mund und Nase, zückte einen dolchartigen Gegenstand und drängte die Kioskfrau in eine Ecke. Dort bedrohte er sie und verlangte Geld. Trotz der Pannen konnte der Täter mit mehreren 100 Franken Beute flüchten. Die Kioskfrau wurde leicht verletzt.

(aa)