Autofreier Sonntag

28. August 2015 15:52; Akt: 28.08.2015 16:24 Print

Velos erobern das Länggass-Quartier

von Andrea Muff - Unter dem Motto «Ein Quartier lädt ein» wurden die Ladenfenster in der Länggasse mit Fahrrädern dekoriert. Sie bleiben für drei Wochen bestehen.

storybild

Die Veloausstellung in den Schaufenstern der Länggasse hat heute begonnen.

Zum Thema
Fehler gesehen?

In den Schaufenstern der Restaurants und Läden in der Länggasse stehen seit heute Freitag Fahrräder. Grund: eine Ausstellung im Vorfeld des autofreien Sonntags am 13. September. Die Schaufenster laden nun für drei Wochen zum Flanieren und Bestaunen ein. Eine Jury prämiert am 24. Oktober im Rahmen des Länggass-Neuzuzügeranlasses die besten drei Fenster.

«Gestern haben schon die Ersten begonnen ihr Schaufenster zu dekorieren – und es folgen immer mehr», so Duscha Padrutt vom Netzwerk Quartierzeit. «Es ist beeindruckend, wie kreativ das lokale Gewerbe mitmacht.» Das Engagement sei gewaltig. Die Ausstellung greift das Thema Velo-Kultur und Velo-Fashion vom 13. September schon im Vorfeld auf.

Rund hundert Institutionen nehmen teil

Das Motto «Ein Quartier lädt ein» verspricht auch am autofreien Sonntag Grosses: «Es ist wie ein grösseres Quartierfest, an dem über hundert Läden, Restaurants und Institutionen teilnehmen», so Padrutt. «Marktfahrende zeigen ihre Auslagen und der traditionelle Mittelstrassen-Flohmi findet auch dann statt.»

«Das Velo ist nicht mehr nur Fortbewegungsmittel, sondern wird immer mehr auch zum modischen Accessoire», stellt Padrutt fest. Sie freue sich, wenn sich auch das Publikum passend zum eigenen Zweirad kleidet und an der Velo-Parade teilnimmt. «Bei dieser Gelegenheit präsentieren die Fahrrad-Shops und Modelabels ihre Kollektionen und Trends», sagt Padrutt.

Erste Schweizer Lastenradmeisterschaft

Auch die erste Schweizer Lastenradmeisterschaft wird an diesem Tag nicht fehlen. Mit dem Velo, das vorne eine grössere Kiste trägt, um Waren zu transportieren, sollen Wagemutige ihren Weg durch einen Geschicklichkeitsparcours finden. «Wir freuen uns sehr auf das Fest und es sind alle herzlich eingeladen, daran teilzunehmen», so Padrutt.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Vreni Hauser am 28.08.2015 20:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Velofahrerin

    Ich fahre gerne Velo, sogar und auch in der Stadt. man ist schneller. Mich nervt es aber, wenn eine Stadt weder velo- noch autofreundlich ist. Einkaufen will ich mit dem Auto und zwar nicht in der Pampa parkieren müssen. Deswegen sind die Städte tot und alle fahren trotzdem in die leider zahlreichen, unsäglichen Einkaufscenter.

  • Clown am 28.08.2015 18:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Velorasen

    Mit Elektro Fahrräder kommt man mit geringstem Wiederstand am schnellsten voran.Nur mit der beherrschung klappts bei Einigen nicht gut.

  • Ein Quartierbeleber am 28.08.2015 20:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Fußgänger haben die oberste Priorität in einem Qua

    Die neuen VelopriesterInnen - vor allem diese total unökologischen und perversen E-VelofahrerInnen haben weder Respekt vor Fussgängern noch Autofahrern. Diese gehören einfach weg. Die Welt hat nicht auf sie gewartet und braucht sie nicht, auch wenn sie das schon fast missionarisch glauben. Pfui!

Die neusten Leser-Kommentare

  • florian am 30.08.2015 10:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Aha

    Wer kein Auto und Velo hat, bezahlt auch für den Unterhalt der Strassen. Es gibt auch noch Gemeinde Steuern. Nicht nur Vignetten.

  • länggasbewohner am 29.08.2015 20:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    frechheit

    ich wohne in der länggasse und komme an dem tag aus den ferien und kann bis um 6 uhr abends nicht nachhause fahren, weil es verboten ist. ich nerve mich enorm...!!!

    • Sandra Jann am 30.08.2015 04:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Gehts mit dem Egoismus?

      Schön, bist du dir selbst am nächsten und missgönnst allen anderen Länggassbewohner, besonders den Kindern, das freie Velofahren, Skaten und Bladen! Ja stimmt, Frechheit zu glauben, dass nur weil Du dann grad mit dem Auto nach Haue musst, man sowas nicht durchführen sollte...

    • henry am 30.08.2015 10:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      egoisten

      Kann dich gut verstehn, dass hätte mich auch in Rage gebracht.....manche Herren und Damen in der Länggasse haben in der Tat ein Aufmerksamkeitsdefizit, und der Autofahrer ist ja immer der Böse.....

    einklappen einklappen
  • Clown am 29.08.2015 11:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Obligatorische Vignette

    Die Velofahrer sollten auch eine Velovignette von Fr.50- lösen müssen, für den Unterhalt.

    • Berner am 29.08.2015 12:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Schlecht informiert

      Ausser den Hauptstrassen und Autobahnen werden die Strassen durch Gemeindesteuern finanziert also auch den Velofahrern und Fussgänger

    einklappen einklappen
  • Sarah am 28.08.2015 23:43 Report Diesen Beitrag melden

    Ich hab

    meins verkauft, seit man(n) mich 2x versucht hat vom Velo zu reissen und dies am hellichten Tag!

  • Autoliebhaber am 28.08.2015 21:32 Report Diesen Beitrag melden

    Hoffe auf ein eisiger winter

    Hoffe das es ein regnerischen Herbst gibt und ein eisiger langer Winter. Wer geht dann noch mit dem Fahrrad einkaufen?