Tötungsdelikt Schwarzenburg

03. Oktober 2018 17:00; Akt: 03.10.2018 17:00 Print

Verdächtige Frau kommt in Haft

Die Ermittlungen im Zusammenhang mit dem am Montag in Schwarzenburg verstorbenen Mann gehen weiter. Die festgenommene Frau wurde inzwischen verhaftet

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Neuigkeiten im Schwarzenburger Tötungsdelikt: Der Frau, welche in der Wohnung des verstorbenen Mannes (55) angetroffen wurde, rückt weiter in den Fokus der Ermittlungen. «Gestützt auf entsprechende Verdachtsmomente wurde die Frau mittlerweile verhaftet», schreibt die Kantonspolizei Bern in einer aktuellen Mitteilung. Bei der Frau soll es sich laut Anwohnern um die Freundin des Verstorbenen handeln.

Der neue rechtliche Schritt der Kripo bedeutet, dass die Verdächtige vorerst nicht wieder auf freien Fuss gelassen wird. Ob sie schliesslich in U-Haft kommt, wird das Zwangsmassnahmengericht nun abklären. Dafür müssen noch allfällige entlastende oder belastende Beweise gesammelt werden. Die Ermittlungen laufen dafür nun auf Hochtouren.

Aufwändige Ermittlungen am Tatort

Vor Ort werden im Mehrfamilienhaus noch spurensichernde Arbeiten ausgeführt. Dafür stehen mehrere Spezialisten des Kriminaltechnischen Dienstes der Kantonspolizei Bern im Einsatz. «Diese Arbeiten sowie die nachgelagerte folgende Auswertung und der Abgleich der gesicherten Spuren, gestalten sich zeitintensiv», sagt Kapo-Sprecher Christoph Gnägi.

(miw)