WM schauen in Bern

15. Juli 2014 07:38; Akt: 15.07.2014 07:38 Print

WM-Bilanz: Berner Beizer sind zufrieden

Die WM ist vorbei und die zahlreichen Berner Public Viewings ziehen Bilanz: Die meisten sind zufrieden. Nur einigen machte der Regen einen Strich durch die Rechnung.

storybild

Auch an dieser WM locken verschiedene Public Viewing wieder tausende Fans vor die Leinwand. (Bild: zvg)

Fehler gesehen?

Deutschland ist Weltmeister und die Berner Public Viewings packen ihre Leinwände wieder zusammen. Die über 50 Beizen, die in der Stadt Bern die Bewilligung zur Übertragung der WM-Spiele hatten, sind mehrheitlich zufrieden: «Bei den Schweizer Spielen hatten wir immer volles Haus mit viertausend Fussballfans», sagt Beat Hofer vom City Beach. Dagegen seien die Halbfinale wortwörtlich ins Wasser gefallen. «Den Halbfinal von Brasilien gegen Holland konnten wir nicht zeigen, weil es zu stark regnete», so Hofer.

Serini packt zusammen

Auch in der Serini-Bar ist man zufrieden. «Bei mehreren Spielen war der Andrang so gross, dass wir das Tor schliessen mussten, damit nicht mehr als die 600 erlaubten Zuschauer auf das Gelände strömen konnten», so Simon Rudaz von der Serini-Bar. Das Lokal auf dem ehemaligen Autogaragen-Gelände hat am Samstag zum letzten mal die Tore geöffnet, denn mit dem Ende der Fussball-WM ist auch der Zwischennutzungsvertrag mit der Stadt abgelaufen.

Auch bei der Polizei ist man mit der WM zufrieden: Es sei zu keinen grösseren Zwischenfällen gekommen, so Polizeisprecherin Corinne Müller auf Anfrage.

(sie)