Freiburg

18. Juli 2018 14:21; Akt: 02.08.2018 15:24 Print

Was stimmt mit diesem See nicht?

Der Schiffenensee bei Freiburg weist derzeit eine eigenartige Verfärbung auf. Die alarmierte Behörde hat vor Ort Wasserproben genommen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein Leser-Reporter zeigt sich besorgt: «Was ist mit dieser braunen Brühe im Schiffenensee? Ist eine Verschmutzung schuld an der komischen Verfärbung des Gewässers?»

Umfrage
Würden Sie in diesem See baden?

20 Minuten hat die zuständige Kantonsbehörde kontaktiert – dort zeigt man sich anfänglich ebenfalls irritiert: «Wir werden umgehend einen Experten hinschicken, um zu schauen, was dort passiert ist», sagt Rachel Bruhlhart, Pressesprecherin des Kantons Freiburg. Eine Stichprobe soll Klarheit schaffen. Nach wenigen Stunden gibt die Behörde Entwarnung: Die Experten sahen keine Spuren irgendeiner besonderen Verschmutzung. Der lokale Umweltdienst habe vor Ort nichts Verdächtiges gefunden.

Dennoch will man weiterhin ein Auge auf den verfärbten See werfen: «Wir werden in den nächsten Tagen nochmals Stichproben nehmen», sagt Brulhart. Man wolle auf Nummer sicher gehen.

Egal, welches Resultat die Untersuchungen ergeben haben und noch ergeben werden – für den Leser-Reporter ist klar: «Trotz sommerlicher Temperaturen lädt der See jetzt nicht zum Baden ein!»

Erst im vergangenen März war See verschmutzt

Es ist nicht das erste Mal in diesem Jahr, dass die Freiburger Behörden das Wasser des Sees genauer unter die Lupe nehmen müssen: Erst im März 2018 wurde die Kantonspolizei über eine lokale Verschmutzung im Schiffenensee in Kenntnis gesetzt. Ursprung dafür war ein gesunkenes Schiff.

(miw)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Füngsu am 18.07.2018 15:00 Report Diesen Beitrag melden

    Der Schiffenensee...

    ...ist ja gar kein See. - Der See ist das Resultat des Stauwehrs Schiffenen, da wird die Saane gestaut. - Der Stauwehr wurde 1963 fertiggestellt. - Dass es, wenn es ermassen stürmt wie letzte Woche, Verfärbungen geben kann, ist normal. - Aber es ist gut zu wissen, dass ich in einem Staat lebe, der aus ca. 8 Millionen Polizisten besteht die stets alles und jeden unter Kontrolle haben. - Da fühle ich mich gleich viel sicherer.

    einklappen einklappen
  • Dave74 am 18.07.2018 16:00 Report Diesen Beitrag melden

    Panik!!!

    Vielleicht wieder mal ein paar Algen, die sich bei der Hitze austoben? Hoffe es ist nichts anderes.

  • Godot am 18.07.2018 18:08 Report Diesen Beitrag melden

    Wie immer

    Wie immer ist die Ursache hier klar, aber keiner erkennt sie: Aliens.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Motzimuus am 23.07.2018 15:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Mehr Kontrollen beim Wasser..

    Also wenn die Algen blühen wird ja das Wasser nicht drüb,das muss einen anderen Grund haben.Es sollte viel mehr in FR und VD das Wasser kontrolliert werden,den in Avenches ist das Wasser bei der Kanalisation und in den Teichen nicht sauber da stimmt auch was nicht.Es wird immer gesagt wie sauber das Wasser in der Schweiz ist also am Murtensee trinke ich das Hahnenwasser nicht manchmal stinkts nach Chlor oder war auch schon ganz trübe wie Kalk und das soll man trinken pfui nein danke..

  • River Watcher am 19.07.2018 10:53 Report Diesen Beitrag melden

    Algen OK

    Ja Bravo! Da haben die Reporter wieder gut recherchiert... oder auch gar nicht. Dieses Natur Phenomen kommt regelmässig in diese Jahreszeit vor (und wird auch jedesmal Mediatisiert)... es handelt sich um Algenblüten. Dazu kommt noch das dieser See alles andere als ein Bade Hotspot ist... wer will schon in einem durch die Pila Deponie von cPCB verseuchtem Wasser baden?

  • J.B am 19.07.2018 03:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Durchfall

    Alpi hatte Durchfall und es war kein WC in der nähe ?

  • Päscu am 19.07.2018 02:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nichts aussergewöhliches

    Burgunderblut- Algen. Diese kommen alle 2-3 Jahre in diesem See vor.

  • KKTVCAM am 19.07.2018 02:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ich bade lieber in der schönen blauen Aare

    Ich finde es sehr gut, dass die Behörden dem nachgehen. Schliesslich könnte es sich um eine ernsthafte Verschmutzung handeln, die nicht nur die Fische sondern auch die Menschen gefährden könnte.