Bahnhof Sitten

14. Februar 2020 15:35; Akt: 14.02.2020 15:39 Print

Feuerwehr macht Autos platt und ärgert Passanten

Ein Bagger hat beim Bahnhof Sitten Autos zertrümmert. Passanten glaubten, man entledige sich hier skrupellos Autos. Es handelte sich aber um eine Feuerwehrübung.

So formt ein Bagger die Autos für die Feuerwehr-Übung (Video: Leser-Reporter).
Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Fläche rund um den Bahnhof Sitten soll aufgemöbelt werden. In den nächsten Monaten entstehen dort, wo sich heute ein verwilderter Parkplatz befindet, Wohnungen, Gewerberäume, Geschäfte und gar eine Konzerthalle.

Am Donnerstagnachmittag fuhr nun erstmals ein Bagger auf dem Areal vor. Passanten beobachteten in der Folge, wie die Baumaschine parkierte Autos dem Boden gleichmachte. So filmte ein Leser-Reporter etwa, wie eine Baggerschaufel das Dach eines Peugeots eindrückte, bevor der Wagen achtlos über eine Mauer gekippt wurde.

Für den Beobachter war klar: Autos, die nicht rechtzeitig weggefahren wurden, sind hier – mir nichts, dir nichts – dem Erdboden gleichgemacht worden. «Ich verstehe nicht, wieso man nicht den Abschleppdienst gerufen hat», ärgert sich der Leser-Reporter. «Man hätte die PWs sicher weiterverwenden oder verwerten können.»

Entwarnung: Alles nur Show!

20 Minuten ist der Sache nachgegangen – und kann die erzürnten Beobachter beruhigen. Auf dem Grundstück in Bahnhofsnähe fand am Donnerstag eine Übung der lokalen Feuerwehr statt. Damit die Einsatzkräfte möglichst realitätsnah den Ernstfall proben konnten, hat man am Cours de la Gare am Nachmittag mit der Nachbildung einer heftigen Unfallsituation begonnen. «Die Autos, die wir für die Übung verwendeten, waren bereits beschädigt und wurden uns zur Verfügung gestellt», sagt David Vaquin, Sittens Feuerwehrkommandant. Am Abend hätten dann die Feuerwehrleute trotz stürmischen Bedingungen geübt, verletzte Personen aus Autowracks zu bergen.

Laut Feuerwehrkommandant Vaquin ist am Cours de la Gare in Sitten also alles mit rechten Dingen zu- und hergegangen; niemand habe sich also aufzuregen. Wann die Bagger für die bevorstehenden Bauarbeiten vor Ort auffahren, ist derzeit noch unklar. Bei den Bauherren heisst es, man warte noch auf die Starterlaubnis.

(km/ miw)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Superschwiizer am 14.02.2020 15:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Warum auch

    Lieber zu den Medien rennen, statt zu fragen was da los ist...

    einklappen einklappen
  • Planky am 14.02.2020 15:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Leser-Reporter

    Solchen Menschen würde ich am liebsten höchst persönlich fragen, ob Sie nichts besseres im Leben zu tun haben.

    einklappen einklappen
  • Yvonne A. am 14.02.2020 15:52 Report Diesen Beitrag melden

    Wie blöde kann man nur sein...

    Sorry wie blöde kann man sein wenn man glaubt, irgendjemand würde einfach Autos platt machen, weil sie stören...

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Vince am 15.02.2020 16:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Je

    Nein, seit heute seid ihr aufgeflogen.

  • Sven O am 15.02.2020 10:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden
    Giphy Giphy
  • Sven O am 15.02.2020 08:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden
    Giphy Giphy
  • Neumann am 15.02.2020 03:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Neei

    Wieso machen die immer alles kaputt?

  • dani am 14.02.2020 22:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ach was

    leserreporter- die wohl dümmsten lebewesen!

    • Neumann am 15.02.2020 03:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @dani

      Natürlich nicht!

    einklappen einklappen