Murtensee

17. September 2019 17:06; Akt: 17.09.2019 17:06 Print

Woher kommt die braune Brühe auf dem See?

Eine braune Schicht überzieht die Oberfläche des Murtensees. Dabei handelt es sich um eine Ansammlung Gemeiner Schwebekugeln.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Seit Anfang Woche hat sich die Oberfläche des Murtensees teilweise braun verfärbt. Wie ein Teppich breitet sich diese dünne Schicht auf dem Wasser aus. Ein Leser-Reporter ist neugierig:. «Um was handelt es sich bei dieser braunen Decke?»

Das braune Irgendwas seien Algen, weiss der Hafenwart von Murten. Und zwar handelt es sich um eine Ansammlung von Blaualgen mit dem Namen Woronichinia – zu deutsch Gemeine Schwebekugel. Dies haben vom Wildhüter genommene Proben im Labor ergeben.

Sie stinken noch nicht

Die Ansammlung der Cyanobakterien an der Wasseroberfläche sind auch für den eher kleinen und warmen Murtensee ungewöhnlich, doch eine Gefahr für Fauna und Flora besteht nicht.

Der Wind und die Wellenbewegungen verzetteln die Blaualgen-Decke nun etwas. «Zum Glück stinken sie nicht», sagt der Hafenwart. «Noch nicht», heisst es von Seiten der Behörden: Wegen des anhaltend schönen Wetters könnte die braune Färbung noch weitere Tage bestehen und vielleicht schliesslich auch einen Geruch verursachen.

(miw)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • King Kong am 17.09.2019 17:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Boulevard

    Das sind Algen, kommt immer wieder vor und das weiss jedes Kind. Hört auf, aus jedem lokalen Ereignis einen Sensationsbericht basteln zu wollen.

    einklappen einklappen
  • Willi Joller am 17.09.2019 17:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Uuuhh Gefährlich, Weltuntergang

    Ist sicher nicht das erste mal das sich der See so verfärbt. Jetzt kommen sicher die Grünen wieder und behaupten das komme von den Autos oder von den Flugzeugen, könnte aber auch von Kreuzfahrtschiffen kommen, und jetzt haben die wieder einen Grund auf die Strasse zu gehen um zu pöbeln.

    einklappen einklappen
  • Bob65 am 17.09.2019 18:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bloss nichts

    der Greta sagen. Sonst pilgert sie mit ihren Anhänger nächsten Freitag nach Murten.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Gero F am 18.09.2019 14:55 Report Diesen Beitrag melden

    Um die Farbenmischung

    «Um was handelt es sich bei dieser braunen Decke?» Um die Farbenmischung von Rot und Grün woraus Braun entsteht.

  • Werns am 18.09.2019 14:55 Report Diesen Beitrag melden

    Da wir ja

    in der Schweiz keinen Segeljachtzugang haben sind wir vor Greta sicher, und die Algen verschwinden in den nächsten Tagen von selbst wieder...

  • Stefan am 18.09.2019 09:55 Report Diesen Beitrag melden

    War schon immer so...ist ja sooo bequem

    Man kann das Thema auch runterspielen um nichts unternehmen zu müssen, wie immer. Fakt ist: Landwirtschaft>Gülle>Phosphat, Nitrat> zu hohe Temperaturen>Blaualgen>Grippe ähnliche Symptome, je nach Aufenthaltsdauer und gesundheitlicher Verfassung.

    • Maexli am 18.09.2019 22:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Stefan

      ganz harmlos. Das ist ,wie alle die den Murtensee kennen: Burgunderblut.Kommt fast jährlich wieder und ist Wetterbedingt. Harmlose Algen.

    einklappen einklappen
  • Biologie Student am 18.09.2019 09:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Der See ist viel zu warm

    Der Tod dieses Sees ist nun Realität.

    • Gero F am 18.09.2019 10:46 Report Diesen Beitrag melden

      Passend zu den Demo Studis

      @ Biologie Student: Kann nur jemand behaupten wer keine Ahnung vom "stillen" Murtensee und dessen Biologie hat. Passend zu den Demo Studis.

    einklappen einklappen
  • wolfram am 18.09.2019 08:57 Report Diesen Beitrag melden

    uuhh sehr gefährlich ......

    Sehr gefährlich mind. 10 Meter Abstand halten