Mürren

20. Juli 2018 13:48; Akt: 20.07.2018 13:48 Print

Niemand will das Hotel Palace

Die Zwangsversteigerung verlief erfolglos: Für das Hotel Palace in Mürren findet sich für den geforderten Preis bislang kein Käufer.

storybild

Für das Hotel Palace in Mürren wird ein Käufer gesucht.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Eine Million Franken. So hoch ist die vom Konkursamt Oberland geforderte Summe für den Komplex des Hotels Palace in Mürren. Bei der heutigen Zwangsversteigerung fand sich kein Käufer: Von den zehn anwesenden Personen war niemand bereit, den Betrag zu bezahlen, wie «Der Bund» berichtet.

Sanierungsarbeiten in Aussicht

Der geschätzte Gebäudewert des Hotels beträgt circa sechs Millionen Franken. Aber Achtung: Der Komplex stand über eine sehr lange Zeit leer und muss dringend saniert werden. Experten schätzen, dass die Beträge für die Renovation zwischen sieben und 15 Millionen Franken betragen. Dazu kommt, dass ein Käufer lediglich die Immobilie besitzen würde. Das Nutzungsrecht gehört nämlich nach wie vor dem Konsortium Avenir Palace, das sich dieses Recht für zwei Millionen Franken gekauft hat.

Auch das Konsortium hätte Interesse am Hotel Palace, ist aber nicht bereit, den geforderten Betrag von einer Million Franken zu bezahlen. Somit bleibt die Zukunft des Palace in Mürren bis auf weiteres unklar.

(rc)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Butch am 20.07.2018 14:00 Report Diesen Beitrag melden

    Tolle Idee!

    Ein Hotel kaufen für 6 Millionen, danach nochmals 15 Mio. investieren müssen und am Schluss kann man damit nicht mal machen, was man will. Wer kauft denn schon so was? Genau, niemand!

    einklappen einklappen
  • Karin Gfeller am 20.07.2018 14:04 Report Diesen Beitrag melden

    Schlechte Verkaufsstrategie

    Es war halt sehr ungeschickt, den Verkauf der Nutzungsrechte vom Verkauf der Immobilie zu trennen. Man dachte wohl, so mehr herausholen zu können...und jetzt können sich die Parteien nicht einigen...

    einklappen einklappen
  • Olaf am 20.07.2018 15:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Unglaublich

    Das Nutzungsrecht sichern, egal wer der Besitzer ist. Was für ein seltsames Recht wird denn hier angewendet? Das gibt es ja wohl nur in der Schweiz. Und da wundert man sich noch, dass man für dieses anachronistische Monstrum keinen Käufer findet.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Viktor von Allmen am 23.07.2018 23:45 Report Diesen Beitrag melden

    Das angebliche Wohl von Mürren ist nur Fassade...

    Einfach unglaublich, was da so abläuft... Gewisse Herren von Mürren Tourismus und dem Konsortium Avenier Palace wollen sich in Mürren schlicht nur ein Denkmal setzten... und dabei ist das Hotel Palace nur die Spitze des Eisbergs. Es ist an der Zeit, dass die Mürrener ihre Zukunft selber wieder in die Hand nehmen....

    • Potemkin live vom Stägerstübli am 24.07.2018 11:40 Report Diesen Beitrag melden

      Allmendhubel

      Was? Die rentable Schilthornbahn ist doch noch nicht verkauft worden...

    • Manuela Amport am 29.07.2018 10:44 Report Diesen Beitrag melden

      Achtung! Egozentriker am Ruder!

      Richtig, Egozentriker gehören nicht in die Tourismus-Branche.....

    einklappen einklappen
  • Adriano am 22.07.2018 10:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nutzungrecht zum Heuen :-)

    Vorschlag: Abreissen und dem Konsortium das Nutzungsrecht geben die Wiese zu mähen und zu heuen ;-)

    • Suppenkalpb am 22.07.2018 17:04 Report Diesen Beitrag melden

      Umnutzung

      Gegenvorschlag: Abdichten und als Wasserreservoir/Zysterne nützen, oder als Brückenkopf einer neuen Direktverbindung von Mürren nach Lauberhorn etc. benützen.

    einklappen einklappen
  • unterkünfte am 22.07.2018 09:47 Report Diesen Beitrag melden

    Nutzung

    Dann macht Flüchtlingsunterkünfte daraus, Problem gelöst!

  • TOBI am 22.07.2018 06:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Flick ab..

    Ich bitte Sie, was soll ich mit einem solchen Kasten, wo man letztendlich den Hausabwart spielen darf im eigenen Haus. Sorry aber da haben wohl einige einen Flick ab, die meinen, es fände sich jemand der unter solchen Bedingungen Millionen aus dem Fenster wirft.

    • Specky ab der Alp am 22.07.2018 14:08 Report Diesen Beitrag melden

      @Tobi

      :-) Fürwahr, die öffentliche Hand mag Land im Baurecht abgeben und das Pachtrecht in der Landwirtschaft mag auch seine Geschichte haben, aber die Bedingungen die Sie ansprechen, Tobi, die scheinen auch mir eher sittenwidrig zu sein...

    einklappen einklappen
  • müller 21,07,18 am 21.07.2018 17:46 Report Diesen Beitrag melden

    man kann vil

    Aufkaufen mit dem Eigentum Recht dazu, dan Einfach Sanieren Ferien Wohnungen, Einbauen Fertig, Allinclusive Angebot , Kinder Paradies, Pony Hof, usw, Oder eine Disco Verrückter Treff für Junge mit Übernachtung Kater Frühstück,