Verfolgungsjagd

14. August 2019 15:28; Akt: 15.08.2019 15:59 Print

Polizei schiesst auf Berns Strassen auf Fluchtauto

Ein Autofahrer wollte sich am Mittwoch einer Polizeikontrolle entziehen. Es kam zu einer langen Verfolgungsjagd, bei der Schüsse fielen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wie ein Leser-Reporter berichtet, hat am Mittwoch eine Verfolgungsjagd an der Worbenstrasse in Ittigen abrupt geendet.

Die Kantonspolizei bestätigt den Einsatz vom Mittwoch. Sprecher Dominik Jäggi: «Eine Person versuchte sich in Bern einer Polizeikontrolle zu entziehen.» Die Person sei mit dem Auto schliesslich nach Ittigen geflüchtet, dort verunfallte der Autolenker dann. Auf den Bildern des Leser-Reporters ist zu sehen, wie das Auto in einem Gebüsch am Strassenrand zum Stehen kam.

Schussabgabe der Polizei

Während der Verfolgung sei es wild zu und her gegangen: Eine Leserin meldet, beim Wankdorf mehrere Schüsse gehört zu haben. «Es hat zweimal laut geknallt», sagt die Bernerin.

Die Polizei bestätigt auf Nachfrage, dass es beim Einsatz zur Schussabgabe durch die Polizei gekommen sei. Man habe aufs Fahrzeug gezielt. «Verletzt wurde beim Einsatz niemand», betont Jäggi.

Drogentest fiel positiv aus

In einer Polizei-Mitteilung vom Mittwoch Abend hiess es, dass der Flüchtige kurz darauf von Beamten angehalten worden sei. Dabei seien diese von Passanten unterstützt worden. Beim Mann, der vorläufig festgenommen wurde, handelt es sich laut der Kapo Bern um einen 43-Jährigen ohne gültige Fahrerlaubnis. Ein erster Drogentest sei positiv ausgefallen. Die Hintergründe der Fluchtfahrt seien nun Gegenstand von laufenden Ermittlungen.

(cho/jk)