Aus Fenster gelehnt

12. August 2019 11:18; Akt: 12.08.2019 13:33 Print

YB-Fan wird auf Zugfahrt von Schild getroffen

Auf der Hinfahrt des YB-Extrazuges nach St. Gallen lehnte sich ein Fan aus dem Fenster. Dabei wurde er von einem Schild getroffen und brach sich den Unterarm.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Im Extrazug ans Spiel in St. Gallen hatte ein YB-Fan Glück im Unglück: Während der Fahrt lehnte er sich aus dem Fenster, wie «Watson» berichtet. Gemäss Augenzeugen wurde er dabei von einem Schild getroffen. «Er hatte unglaubliches Glück und brach sich ‹nur› den Unterarm», sagt der Berner Fanarbeiter Lukas Meier dem Nachrichtenportal. Ein ähnlicher Fall aus der Vergangenheit ist Meier nicht bekannt.

Für die Fanzüge setzt die SBB ihre ältesten, unklimatisierten Wagen ein, wie das Portal weiter schreibt. Im Gegensatz zu modernen Zügen lassen sich in diesen die Fenster öffnen – auch deshalb, weil in den meisten Wagen Rauchen erlaubt ist.

Meier warnt die Fussballfans: «Lehnt euch während der Fahrt nie aus dem Fenster. Das ist viel zu gefährlich.»

(sul)