Wert von bis zu 50'000 Franken

23. Juli 2014 15:03; Akt: 23.07.2014 17:29 Print

Zerschnittene Hunderter in Wald entdeckt

In einem Wald im Kanton Freiburg wurden Kisten voll mit zerstückelten Hunderternoten gefunden. Klar ist nur: Sie sind echt.

storybild

Die Noten wurden zerstückelt in einem Waldstück in Freiburg gefunden. (Bild: Tele Bärn)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Kisten voller zerstückelter Hunderternoten wurden in einem Wald in Sugiez im Kanton Freiburg gefunden, wie Tele Bärn berichtet. Die Kantonspolizei Freiburg hat bestätigt, dass es sich bei den Scheinen um echte Noten handelt. Der Wert der Noten wird auf 20'000 bis 50'000 Franken geschätzt.

Woher das Geld stammt, ist derzeit noch unklar. Untersuchungen sind im Gang. Isabelle Buchard, Sprecherin der Kantonspolizei Freiburg, sagt: «Derzeit wissen wir weder, wer das Geld deponiert hat, noch aus welchen Gründen.»

(nsa)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Bank Chrot am 23.07.2014 15:14 Report Diesen Beitrag melden

    Nehm ich gerne

    Na endlich ein Puzzle das sich Lohnt zusammenzusetzen. Ich nehme diese gerne, am verregneten Wochenende etwas Geduldsarbeit für 20000 oder mehr Fr lohnt sich allemal

  • hugo bengondo am 23.07.2014 15:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    meins

    Sind meine sind mir ausversehen in den Mixer gefallen

  • keme am 23.07.2014 15:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    aaahhh da sind sie!

    nach einem streit mit meiner ex hatte sie mein gespartes gepackt und ist weg! jetzt weis ich was sie mit meinem lieben geld gemacht hat! ich erkenne meine schachteln! ich wäre froh wen ich es wider kriege und zwar in ganzen noten! ich bedanke mich schon im voraus für die promte überweisung.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • G. Eldadel am 29.07.2014 15:20 Report Diesen Beitrag melden

    Schnipp-Coins

    Das sind gar keine Hunderter. Das sind sogenannte "Schnipp-Coins"

  • Reini am 29.07.2014 12:55 Report Diesen Beitrag melden

    Na...

    die Banknoten sind nun verschlüsselt ;-)

  • Berner Bär am 29.07.2014 08:41 Report Diesen Beitrag melden

    Keine künstliche Aufregung!

    Bevor sich einige Mitleser wieder künstlich aufregen und auf irgendwelche Probleme irgendwo auf der Erde hinweisen: Es könnte ja sein, dass es sich um entwertete Noten handelt, die aus turnusgemäss aus dem Verkehr gezogen wurden und eigentlich in der Papiersammlung sein müssten... Wir haben keine Hyperinflation, wo sich jemand, der in der Situation noch so dumm wäre, eine Bank zu überfallen, nachträglich bewusst wurde, dass er/sie sein Geld so schnell wie möglich loswerden sollte!

  • 1d1ot am 28.07.2014 13:15 Report Diesen Beitrag melden

    Könnte auch nix Wert sein.

    Wenn von jeder Note nur 49% da sind...

  • Joys am 26.07.2014 07:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Vielleicht die sicherste Geldanlage ?

    Da heutigen Tagen die Banken viele Bussen bezahlen , ist nicht einmal mal die Bank of England sicher also, fällt die Leute eine Idee einfach mal paar hunderter Nöten im sicheren Abfall Container deponieren.