Energy Challenge

16. September 2019 18:06; Akt: 17.09.2019 13:27 Print

So räumen Sie den Kühlschrank richtig ein

Werden Lebensmittel korrekt gelagert, bleiben sie länger geniessbar. Hier gibt es Tipps, wie die Klimazonen in Kühlgeräten optimal genutzt werden.

storybild

Im oberen Bereich von Kühlgeräten herrschen die wärmsten Temperaturen, nach unten kühlt es ab. Gekochte Speisen sind im ersten Kühlschrankdrittel gut aufgehoben, während rohes Gemüse in die Gemüseschublade gehört (Bild: Keystone/Gaetan Bally)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Über 4,4 Millionen Kühlgeräte stehen in Schweizer Haushalten. Diese Kühlschränke und Gefriergeräte verbrauchen zusammen gut 1100 Millionen Kilowattstunden Strom pro Jahr. Trotz der zahlreich vorhandenen Kühl- und Aufbewahrungsmöglichkeiten landen hierzulande jedes Jahr rund zwei Millionen Tonnen noch geniessbare Lebensmittel im Abfall. In Industrieländern wie der Schweiz ist gut die Hälfte des anfallenden Food-Waste auf die Endkonsumenten zurückzuführen.

Umfrage
Wie oft müssen Sie Lebensmittel wegschmeissen?

Hier gibt es Tipps, wie Sie den Kühlschrank richtig einräumen und damit die Haltbarkeit von Lebensmitteln erhöhen.

Kühlschranktür: Im oberen Bereich von Kühlgeräten herrschen die wärmsten Temperaturen, nach unten kühlt es ab. Lebensmittel, die nicht schnell verderben, werden am besten in den höher gelegenen Fächern der Kühlschranktür aufbewahrt. Für Eier beispielsweise ist hier der ideale Aufbewahrungsort. Im unteren Bereich sind Getränke gut aufgehoben. Ketchup und Senf gehören in die Mitte der Kühlschranktür.

Oberes Drittel: Produkte, die bei fünf bis acht Grad Celsius frisch bleiben, lassen sich in den oberen Fächern des Kühlschrankes bedenkenlos aufbewahren. Dazu gehören bereits gekochte Speisen, Suppen, angebrochene Konservendosen, Saucen und Konfitüre. Ist vom Grillabend ein Stück Fleisch übriggeblieben, eignet sich ebenfalls das obere Fach des Kühlschranks zur Aufbewahrung. Für rohes Fleisch hingegen ist es in der obersten Schublade zu warm. Gegartes Essen und Speisereste sollten Sie in eine geschlossene Frischhaltebox geben, ansonsten können sich im Kühlschrank Bakterien ausbreiten. Noch warme Essensreste gehören übrigens nicht in den Kühlschrank. Gefrorene Speisen sollten zum Abtauen in ein beliebiges Fach im Kühlschrank gestellt werden; so nimmt dieser die Kälte auf und verbraucht deshalb weniger Energie.

Mitte: Die Kühlschrankmitte stellt mit ungefähr fünf Grad Celsius den optimalen Platz für Milchprodukte wie Joghurt, Käse, Rahm und Frischmilch dar.

Unterer Bereich: Im untersten Fach über der Gemüseschublade herrscht die tiefste Temperatur. Die letzte Glasplatte im Kühlschrank bietet sich daher als Aufbewahrungsort für leicht verderbliche Produkte wie Fisch, Fleisch, Würste und Schinken an.

Schublade: Mit einer Temperatur zwischen acht und zehn Grad Celsius und hoher Luftfeuchtigkeit herrschen in der Kühlschrankschublade ideale Verhältnisse für Früchte und Gemüse. In dieser Umgebung bleiben Rüebli, Blattsalate oder Pilze lange knackig und frisch. Doch nicht alle Früchte- und Gemüsesorten gehören in den Kühlschrank. Äpfel, Birnen, Gurken und Tomaten etwa brauchen keine kalte Lagerung und verlieren im Kühlschrank schnell ihren Geschmack. Besser geeignet ist ein dunkler und trockener Ort in der Küche.

(sts)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Eieieiei am 16.09.2019 18:20 Report Diesen Beitrag melden

    Eier liegen beim Grossverteiler

    auch nicht in der Kühlung. Hab noch NIE Eier weder im Supermarkt noch beim Bauern oder beim Grossveteiler im Kühlregal gesehen. Weder die rohen noch die gefärbten. Habe nie die Eier im Kühlschrank und bin schon jenseits der 60. Bei mir kommt daheim nur in die Kühlung was auch beim Einkauf in der Kühlung war.

    einklappen einklappen
  • Single am 16.09.2019 18:41 Report Diesen Beitrag melden

    ich sortiere nach Datum

    Nicht im Sinne des Erfinders oder Artikelschreibers aber für mich die beste Methode Foodwaste zu vermeiden. Im obersten Fach liegt bei mir so immer was zuerst weg muss.

    einklappen einklappen
  • M.S. am 17.09.2019 15:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    OK

    Also sollen die Eier in die Eierhalter, Gemüse ins Gemüsefach, Getränke in Getränkehalter? Echt?!? Bin ich froh dass mir das mal jenand sagt...

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Ulli am 22.09.2019 15:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ganz was neues

    Wahnsinn was man alles lernen muss. Etwas stimmt mit Hasi nicht.

  • Kück am 21.09.2019 19:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Danke

    Das ist sehr wichtig. Die Lagerung.

  • Dr Kopfschüttler am 20.09.2019 21:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nicht alles muss gekühlt werden

    Nein, Senf muss nicht im Kühlschrank gelagert werden.

  • Frigolin am 20.09.2019 13:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Was ist mit der Gefriertruhe?

    Ewig das selbe. Man könnte ja zur Abwechslung auch mal einen Bericht über " So räumen Sie die Gefriertruhe richtig ein" bringen. Bin gespannt...

  • Von Bierheim am 20.09.2019 13:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bierbierbier

    und wo kommt das Bier hin!?!?!

    • Logo mit Lego am 20.09.2019 13:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Von Bierheim

      Immer direkt durch den Mund in den Bauch.

    • Kühles Blondes bevorzugt am 20.09.2019 21:41 Report Diesen Beitrag melden

      @Von Bierheim

      So schnell wie das Bier in meinem Bauch fliesst, da kann kein Kühlschrank mit der Kühlung mithalten ;;)) Ein Prost und gutes zischen.....

    • Ben am 21.09.2019 07:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Von Bierheim

      Ihre Frage bestätigt mein Vorurteil gegenüber Biertrinkern. Wo ein Bier, da kein Gehrin.

    einklappen einklappen