Energy Challenge

19. Juli 2018 12:04; Akt: 23.07.2018 09:46 Print

Wie entsorgt man das korrekt?

Ob aus Faulheit oder Unwissenheit: In der Schweiz werden viele Gegenstände unsachgemäss entsorgt. Hier gibt es einen Entsorgungs-Guide.

Bildstrecke im Grossformat »
Mit einer schweizweiten Rezyklier-Quote von 50 bis 52 Prozent besteht auch bei den oft als Recycling-Weltmeister bezeichneten Schweizern noch Verbesserungspotenzial. Nachfolgend gibt es Tipps für die richtige Entsorgung von Gegenständen, Verpackungen und Flüssigkeiten. Bündeln und vor die Haustür stellen: Im Falle von Altpapier wird einem das Recycling in der Schweiz einfach gemacht. Es wird hierzulande denn auch am meisten Altpapier rezykliert, 2016 waren es 1'278'600 Tonnen. Dem Verein Swiss Recycling zufolge betrug die Sammelquote für Altpapier in den Jahren 2015 und 2016 jeweils gut 80 Prozent. Hochglanzpapier darf genauso wie Couverts mit Fenstern, unbeschichtete Prospekte oder Bücher ohne Buchdeckel mit dem restlichen Altpapier entsorgt werden. Alte Batterien gehören auf keinen Fall in den Kehricht und müssen bei einer Recycling-Stelle in grösseren Supermärkten, Elektronikfachgeschäften oder anderen Verkaufsorten wie Tankstellen und Kiosken abgegeben werden. In der Schweiz werden gemäss dem Verein Swiss Recycling nur 68 Prozent aller Batterien korrekt entsorgt. Abgelaufene Medikamente können kostenlos in der Apotheke oder Drogerie zurückgegeben werden. Öl muss bei der kommunalen Sammelstelle abgegeben werden. Sollte keine Sammelstelle vorhanden sein, können laut dem Verein Swiss Recycling kleinere Mengen (bis drei Deziliter) an Speiseöl und Speiseölgemische wie Salatsaucen in einem gut verschlossenen Kunststoffbehälter in den Kehricht gegeben werden. Kunststoffbeschichtete Aluminiumfolien wie Butterpapier gehören nicht in die Alu-Sammlung und können im Kehrichtsack entsorgt werden. Teebeutel mit einer Metallklammer können nicht kompostiert werden und gehören daher in den normalen Hauskehricht. Senf- oder Mayonnaise-Tuben gehören immer in den Aluminium-Container. Laut einer Studie der Eidgenössischen Materialprüfungs- und Forschungsanstalt (EMPA) ist es sinnvoll, Aluminiumtuben trotz eventueller Rückstände auf der Innenseite zu rezyklieren. Die Aluminiumschale von Rechaud-Kerzen gehört in die Alu-Sammlung. Zuvor sollte allerdings das Kerzenwachs so gut wie möglich entfernt werden. Ist eine Spraydose mit einem orangen oder weiss-schwarz-roten Gefahrensymbol gekennzeichnet, sollte sie als Sonderabfall an der Verkaufsstelle oder einer Sonderabfallsammlung in den Gemeinden abgegeben werden. Spraydosen ohne Gefahrensymbol dürfen in den Kehricht. Leere Parfümflacons sollen – je nach Farbe – im Weiss-, Grün- oder Braunglas-Container entsorgt werden.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Rund 700 Kilogramm Abfall produziert der Durchschnittsschweizer gemäss dem Bundesamt für Umwelt jedes Jahr. Die Schweiz gehört somit zu den Ländern, in denen am meisten Müll anfällt. 30 Kehrichtverbrennungsanlagen verbrennen schweizweit insgesamt rund vier Millionen Tonnen Abfall, davon sind drei Millionen Tonnen (75 Prozent) Siedlungsabfälle, während eine Million Tonnen (25 Prozent) aus Industrie und Gewerbe sowie aus dem grenznahen Ausland stammen.

Umfrage
Wie lange dauert es, bis in Ihrem Haushalt ein 35-Liter-Kehrichtsack voll ist?

Je nach Quelle lag die Recycling-Rate der letzten Jahre in der Schweiz zwischen 50 und 52 Prozent. Vor allem bei PET-Flaschen scheint das Bewusstsein der Schweizer geschärft worden zu sein, wurden in den letzten beiden Jahren doch 96 Prozent aller PET-Flaschen korrekt entsorgt und konnten rezykliert werden. In anderen Bereichen besteht noch Verbesserungspotenzial, so werden beispielsweise Batterien nur in gerade zwei Drittel der Fälle richtig entsorgt und auch ein Fünftel des schweizweit anfallenden Altpapiers landet nicht wie vorgesehen in der Papiersammlung.

Während die bereits genannten Beispiele grösstenteils auf Faulheit zurückzuführen sein dürften, herrscht bei einigen Gegenständen Unsicherheit: Dürfen Couverts mit Fenstern in die Altpapiersammlung? Wo gehören mit Aluminium beschichtete Folien hin? Kann ich abgelaufene Tabletten im Kehricht entsorgen? Wohin mit kleinen Mengen an Speiseöl? In der obigen Bildstrecke sehen Sie, wie Alltagsgegenstände korrekt entsorgt werden.

(sts)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Beat am 19.07.2018 16:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Von wegen gratis?

    Ich wollte kürzlich meine abgelaufenen Medis hier in Zürich in eine Drogerie zurück bringen. Als mir aber gesagt wurde, dass ich dafür bezahlen muss, habe ich diese wieder mitgenommen und im Zürisack entsorgt. Ich bezahle ja nicht zwei Mal!

    einklappen einklappen
  • Lena Sandmalz am 19.07.2018 12:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Spraydosen?

    Spraydosen dürfen in den normalen Kehricht geworfen werden? Das höre ich zum ersten Mal!

    einklappen einklappen
  • Romulsin am 19.07.2018 12:23 Report Diesen Beitrag melden

    Recyclinghöfe?

    Und was ist mit den vielen Recyclinghöfen? Schade werden diese bei keinem einzigen Artikel erwähnt obwohl sie praktisch überall abgegeben werden können. Spricht für den Swiss-Recycling Verein. Möglichst viel dem Staat geben. "Spraydosen ohne Gefahrensymbol dürfen in den Kehricht" aber die Teelichter ins Alu? Warum nicht auch die Spraydosen ins Alu, bzw Stahlblech?

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Penny1 am 25.07.2018 00:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Spraydosen entsorgen

    Ich wollte kürzlich zwei leere Deospraydosen im Detailhandel (einer der zwei Grossen orangen) zurück geben. Die nette Dame war etwas iritiert und meinet, sie werfen diese einfach in den Müll. Da nahm ich die Spraydosen wieder mit. Nach rückfrage beim ERZ, werden diese nur noch als Sondermüll an Sondersammelstellen in grossen Recyclinghöfen angenommen. Da frage ich mich, was beim Detailhandel noch alles einfach im Müll landet.

    • Aphotekerin am 25.07.2018 05:59 Report Diesen Beitrag melden

      @Penny1

      Ja Spraydosen wirft man in den Müll,war immer so.

    • Penny1 am 25.07.2018 10:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Aphotekerin

      die Spraydose hat aber ein Gefahrensymbol drauf.

    • Franzl am 26.07.2018 08:50 Report Diesen Beitrag melden

      Unglaublich

      Gilt auch bei Schlagrahm aus der Spraydose. Meistens hat es ein Symbol auf der Verpackung wie diese zu entsorgen ist. Man sollte solche Dinge gar nicht kaufen finde ich.

    einklappen einklappen
  • Babett am 24.07.2018 22:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Komisch

    Bei uns hat es letztlich in der Drogerie geheissen alte Medis könne man in den Kehricht geben , hat mich selber auch verwundert!

    • Apothekerin am 25.07.2018 05:55 Report Diesen Beitrag melden

      @Babett

      Nein auf keinen Fall medis in den Kehrricht!Apotheken und Arztpraxen nehmen dies gratis zurück und schicken es dem Lieferanten zurück!

    einklappen einklappen
  • Cybot am 24.07.2018 21:08 Report Diesen Beitrag melden

    Zu kompliziert

    In der Schweiz ist es auch abartig - PET und Batterien im Supermarkt, Elektronik zum Elektrohändler, Glas und Metall zur Sammelstelle, Papier und Karton wieder anders. Und Altöl oder Medis nehmen sie bei uns nicht mal bei der zentralen Sammelstelle an, sondern nur 2 Mal pro Jahr bei der Sondermüllsammlung, die man natürlich immer grad verpasst hat. Zumindest für die normalen Dinge wie Glas, Metall, Plastik, PET und Papier könnte man echt in jedem Quartier Container aufstellen, in anderen Ländern geht das auch.

  • Sammler am 24.07.2018 14:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nicht in die Natur

    Da viele nicht einmal wissen wo leere Aludosen, leere Zigarettenverpackungen, leere Flaschen und Zigarettenstummel hingehören, sind die Leute mit wohin gehören abgelaufene Medis sicher überfordert. Also besser in den Müll als denen Regeln erklären wollen. Alles für die Katz. Seit ich jetzt auch noch alle Kunststoffe separiert sammle und zurückgebe, brauche ich fast 3 Wochen um einen 17 Liter Sack zu füllen. Aber dafür muss ich was machen.

  • Daniele C am 24.07.2018 08:58 Report Diesen Beitrag melden

    Ehrlich gesagt entsorge...

    ....ich auch alles im Kehrichtsack! Da ü50ig jährige auch schon von der Gesellschaft und Arbeitsmarkt getrennt werden. Also hört bitte auf mit dieser Trennerei!

    • Heidi am 25.07.2018 08:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Daniele C

      was bis du denn für einer? was hat das eine mit dem andern zu tun? und dann entsorgst du deinen (ständig vollen) Abfallsack wohl auch noch im Wald. würde passen...

    einklappen einklappen