Unhold

02. Juni 2011 11:25; Akt: 02.06.2011 17:12 Print

19-jährige Joggerin attackiert

In einem Wald in Zuchwil SO ist eine 19-Jährige beim Joggen von einem jungen Mann angegriffen und leicht verletzt worden. Die Frau konnte flüchten. Die Polizei sucht Zeugen.

Fehler gesehen?

Der Angriff passierte, als die Frau zwischen 17 und 18 Uhr im «Birchi Wald» im solothurnischen Zuchwil in Richtung Friedhof Bleichenberg lief. Laut Polizeiangaben kam ihr im Waldstück ein unbekannter Mann zu Fuss entgegen. Wenig später griff der junge Mann die Joggerin an, die während dem Joggen Musik hörte.

Die Frau wehrte sich und konnte zum Friedhof-Parkplatz flüchten, wo sie einen älteren Mann um Hilfe bat. Dieser fuhr sie mit dem Auto ins Dorfzentrum, wo die Frau die Polizei alarmierte. Laut Polizeiangaben erlitt die Frau beim Übergriff leichte Verletzungen.

Zeugen gesucht

Der Unbekannte sei zwischen 20 und 25 Jahre alt, zirka 1.70 Meter gross und von fester Statur, teilt die Polizei mit. Er habe sehr kurz geschnittene schwarze Haare und habe beim Überfall ein gelbes T-Shirt sowie eine weisse Kapuzenjacke mit schwarzem Muster getragen.

Personen, welche den Vorfall beobachtet haben und Angaben zum Täter machen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Solothurn in Zuchwil unter 032 686 27 31 in Verbindung zu setzen. Die Polizei hofft insbesondere darauf, dass der ältere Mann sich meldet.

(sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Lisa am 02.06.2011 21:13 Report Diesen Beitrag melden

    Schlimm

    Wirklich schlimm, das so etwas in der Schweiz passiert.

  • Bernhard am 02.06.2011 15:49 Report Diesen Beitrag melden

    Früher wars anders

    Das waren noch Zeiten, als man in der Schweiz noch beruhigt und sicher spazieren gehen konnte. Hätte nie gedacht, dass ich das mal sagen würde!

    einklappen einklappen
  • Mike am 02.06.2011 19:24 Report Diesen Beitrag melden

    Es war einmal...

    Es gab sogar mal eine Zeit, als es noch keine Schlösser an den Haustüren gab, ja diese Nachts sogar weit offen standen. Diese freundliche Schweiz hätte ich gerne erlebt!

Die neusten Leser-Kommentare

  • tribalcat am 04.06.2011 12:37 Report Diesen Beitrag melden

    Typ vor's Pferd gesprungen....

    Mir ist, in meiner sehr langen "Reitkarriere" nur einmal ein Typ im Wald im Herbst beim Eindunkeln vors Pferd gesprungen und wollte das Pferd an den Zügeln packen... Dann habe ich Ihm mit voller Wucht meine 1.20m lange Dressurpeitsche quer durch die Visage gezogen! Und vom Pferd wurde er auch noch getreten... Ich frage mich Heute noch, wie der das seinem Arbeitgeber, Frau, Kindern etc. erklärt hat, dass er so "derangiert" aussieht....Ich habe immer eine Peitsche dabei... ob zum abstreifen von Bremsen oder zur Selbstverteidigung! Joggerinnen leiser Musik hören!

  • serge am 02.06.2011 22:41 Report Diesen Beitrag melden

    Psychopath

    Ein Einzelgänger mit einem geringen Selbstbewusstsein, der noch sehr unsicher ist...Zu Hause haufenweise Fesselpornos guckt und Killergame spielt. In seiner Fantasie verknpüft er Sexualität mit Macht und Kontrolle..das befriedigt ihn. Er greift Frauen an, weil er so eher Erfolg in seiner Tat hätte,..ein Misserfolg würde ihn zu sehr kränken und ihn in seiner Unfähigkeit bestätigen. Sein Selbstwertgefühl ist nun noch tiefer gesunken...was jetzt in seinem Kopf abgeht kann man erahnen...Ich hoffe für ihn, dass er sich professionelle Hilfe holt und sich der Polizei stellt...

  • Gaby am 02.06.2011 21:21 Report Diesen Beitrag melden

    Früher war es nicht besser

    Auch früher gab es solche Psychos, nur früher hatten wir keine Online-Zeitungen etc., die alles sofort berichteten. Die heutigen Medien verbreiten jede Schandtat von der hintersten Ecke der Welt und so denkt man, dass alles immer schlimmer wird und die Angst wird geschürt. Ich selbst bin auch so ein "Opfer", das immer mehr Angst hat. Manchmal wüsste ich lieber nicht immer alles...

    • Peter M am 02.06.2011 22:29 Report Diesen Beitrag melden

      traurige traurigkeit

      Da hat er recht... Ich kenne zwei Frauen in meinem Bakanntenkreis, welche wie diese Frau nach einem Angriff knapp einer Vergewaltigung entgingen. Und das war vor 30 Jahren...

    • Marcel P. am 02.06.2011 23:36 Report Diesen Beitrag melden

      Aber sicher doch

      Ja natürlich doch, wenn sie diese Indoktrin glauben möchten..

    • Manu am 03.06.2011 05:43 Report Diesen Beitrag melden

      Gaby hat recht...

      Muss ich Gaby beipflichten, es würde vielen Leuten viel besser gehen, wenn nicht jede Schandtat in den Medien berichtet würde. Aber bei der heutigen Flut kann man sich dem gar nicht so richtig entziehen.

    einklappen einklappen
  • Lisa am 02.06.2011 21:13 Report Diesen Beitrag melden

    Schlimm

    Wirklich schlimm, das so etwas in der Schweiz passiert.

  • Mike am 02.06.2011 19:24 Report Diesen Beitrag melden

    Es war einmal...

    Es gab sogar mal eine Zeit, als es noch keine Schlösser an den Haustüren gab, ja diese Nachts sogar weit offen standen. Diese freundliche Schweiz hätte ich gerne erlebt!