Polizeikontrolle

17. Februar 2011 10:03; Akt: 17.02.2011 10:19 Print

28 Stunden nonstop unterwegs

Das Wachhalte-Rezept eines deutschen Chauffeurs dürfte manch einen interessieren: Bei einer Kontrolle erwischte die Aargauer Polizei einen Brummifahrer, der ohne Pause 1100 Kilometer unterwegs war.

Fehler gesehen?

Bei einer Schwerverkehrskontrolle stellte die Kantonspolizei Aargau gestern bei verschiedenen Lenkern und Fahrzeugen teils gravierende Mängel fest. Insgesamt wurden 30 Lastwagen und 13 Lieferwagen und deren Lenker überprüft.

Die wohl gravierendsten Verfehlungen stellten die Polizisten bei je einem Brummifahrer aus England und Deutschland fest. So ergab der Atemlufttest beim 52-jährigen Engländer einen Alkoholwert von rund einem Promille. Zudem stiessen die Polizisten auf zahlreiche Unregelmässigkeiten bei der Arbeits- und Ruhezeitkontrolle.

Der Lenker musste eine Blutprobe abgeben, worauf ihm die Polizisten den heimatlichen Führerausweis aberkannten. Sein schweres, im Ausland immatrikuliertes Sattelmotorfahrzeug musste stehen bleiben.

1100 Kilometer ohne Pause

Ebenfalls aus dem Verkehr gezogen wurde der 56-jährige Deutsche, der mit einem schweren Sattelschlepper aus Deutschland unterwegs war. Bei ihm fanden die Polizisten heraus, dass er seit 28 Stunden durchgehend gefahren war und dabei 1100 Kilometer ohne Pause zurückgelegt hatte.

Bei der Auswertung des Fahrtschreibers kamen weitere krasse Widerhandlungen gegen die Arbeits- und Ruhezeitverordnung zu Tage - darunter eine Lenkzeit von 30 Stunden von anfangs Februar. Der Lenker wurde wegen Fahrens in übermüdetem Zustand verzeigt. Sein deutscher Führerausweis wurde ihm aberkannt, sein Sattelmotorfahrzeug stillgelegt.

Stillgelegt wurde auch ein leichter Anhängerzug aus der Schweiz, bei dem der Anhänger eine ungenügende Bremswirkung aufwies. Der Lenker wurde wegen der fehlenden Betriebssicherheit verzeigt. Weitere Anzeigen setzte es für Übergewicht, ungenügende Ladungssicherung und verschiedene Widerhandlungen gegen die Arbeits- und Ruhezeitverordnung.

(ast)