Baden AG

20. Dezember 2011 22:53; Akt: 21.12.2011 07:35 Print

Aargauer Club jagt diesen Vergewaltiger

von Janko Skorup - Vor dem Club Nordportal in Baden ist eine junge Frau brutal vergewaltigt worden. Nun ruft der Club alle seine Besucher auf, den Täter der Polizei zu melden.

storybild

Phantombild des Täters. Oben der Tatort.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die 28-jährige Frau wurde in der Nacht auf Sonntag im Nordportal in Baden von einem unbekannten jungen Mann angesprochen. Offenbar suchte der etwa 24-jährige Mann «näheren Kontakt», laut Polizei lehnte die Frau aber ab.

Als die junge Frau am Sonntagmorgen um 4 Uhr den Club zusammen mit anderen Besuchern verliess, sprach der junge Mann sie erneut an. Als er erneut auf Ablehnung stiess, packte er die junge Frau am Arm und führte sie um eine Ecke. Dort bedrängte er laut der Polizei die Frau, forderte sie auf, ihn oral zu befriedigen, und vollzog den Geschlechtsverkehr. Dem Opfer gelang es danach zu fliehen und eine Kollegin und die Kantonspolizei zu verständigen. Sie beschreibt den Täter wie folgt: etwa 24-jährig, 175 cm gross, muskulös und gut gebaut, schweizerdeutsch sprechend, Raucher. Er trug braune Stoffhosen und eine schwarze Jacke.

Das Nordportal beteiligt sich mittlerweile mit grossem Aufwand an der Fahndung. So haben die Verantwortlichen auf ihrer Homepage und auf der Facebook-Seite ein Fahndungsfoto veröffentlicht. «Es ist uns sehr wichtig, dass der Täter schnellstmöglich gefunden wird», erklärt Patrick Wernli vom Nordportal das Engagement. Man prüfe nun gemeinsam mit der Kantonspolizei weitere Schritte.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Tommy am 21.12.2011 09:07 Report Diesen Beitrag melden

    Strafe

    Was bringts ihn zu erwischen, wenn er danach trotzdem mit einer bedingten Strafe und ein paar hundert Franken Schmerzensgeld davon kommt? Bei unserer Kuscheljustiz lohnt es sich wirklich kaum noch sowas anzuzeigen.

  • Reto am 21.12.2011 08:35 Report Diesen Beitrag melden

    Als die junge Frau...

    ... zusammen mit anderen Besuchern den Club verliess... Kann mir mal jemand sagen wo denn die anderen Besucher geblieben sind?

  • N. Portal am 21.12.2011 10:59 Report Diesen Beitrag melden

    Nordportal Baden

    Ich bin viel im Nordportal in Baden und finde die Reaktion des Clubs super. Was ausserhalb ihrer Räumlichkeiten geschieht, können sie nicht kontrollieren/verhindern. Dass sie jetzt aber den Mut aufbringen und sich der Sache annehmen finde ich super. Ich hoffe der Täter wird bald geschnappt und dann bitte RICHTIG bestraft.

Die neusten Leser-Kommentare

  • N. Portal am 21.12.2011 10:59 Report Diesen Beitrag melden

    Nordportal Baden

    Ich bin viel im Nordportal in Baden und finde die Reaktion des Clubs super. Was ausserhalb ihrer Räumlichkeiten geschieht, können sie nicht kontrollieren/verhindern. Dass sie jetzt aber den Mut aufbringen und sich der Sache annehmen finde ich super. Ich hoffe der Täter wird bald geschnappt und dann bitte RICHTIG bestraft.

  • Tommy am 21.12.2011 09:07 Report Diesen Beitrag melden

    Strafe

    Was bringts ihn zu erwischen, wenn er danach trotzdem mit einer bedingten Strafe und ein paar hundert Franken Schmerzensgeld davon kommt? Bei unserer Kuscheljustiz lohnt es sich wirklich kaum noch sowas anzuzeigen.

  • Sonja am 21.12.2011 08:59 Report Diesen Beitrag melden

    tragisch!

    ganz tragisch! ich frage mich aber, wie so etwas vor einem club unbemerkt geschehen kann? anscheinend waren ja noch andere leute dabei, als sie den club verlassen hat? hat sie denn nicht um hilfe geschrien? trotzdem tut es mir sehr leid für die frau! so etwas ist abscheulich. finde es aber toll, dass sie den mut hatte sofort die polizei zu verständigen!

  • jenny am 21.12.2011 08:46 Report Diesen Beitrag melden

    überwachtes areal

    das areal um das nordportal ist mit 70 kameras augestattet... wo bleiben denn die aufnahmen davon? kann mir kaum vorstellen, dass bei so vielen kameras keine bilder enstanden sind...

  • Kurt am 21.12.2011 08:40 Report Diesen Beitrag melden

    Kein grosser Aufwand

    «grosser Aufwand» Alle Achtung vor dem Nordportal, aber «grosser Aufwand» sind 2 Bilder online stellen, respektive verknüpfen definitiv nicht!