Nuglar SO

29. Mai 2011 22:45; Akt: 29.05.2011 20:48 Print

Auf der Flucht vor der Polizei verunfallt

Die Strolchenfahrt von zwei 17-Jährigen hat in der Nacht auf Samstag in Nuglar ein übles Ende genommen: Die beiden Jugendlichen wurden schwer verletzt und das Auto ist schrottreif.

storybild

Ende einer Strolchenfahrt: Zwei 17-Jährige wurden schwer verletzt.

Fehler gesehen?

Der Unfall ereignete sich um 2.15 Uhr. Ein Polizist stand auf die Strasse und versuchte den Seat für eine Kontrolle anzuhalten. Doch der minderjährige Lenker ignorierte das Haltezeichen und raste an ihm vorbei. Ein paar hundert Meter weiter geriet das Auto in einer leichten Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn und krachte schliesslich in die massive Betonsäule eines Gartenzauns.

Die Feuerwehr musste den Fahrer und die ebenfalls erst 17-jährige Beifahrerin aus dem Autowrack bergen. Die Rega und eine Ambulanz brachten die Schwerverletzten ins Spital. Es stellte sich heraus, dass der Jungspund das Auto seines Vaters ohne dessen Wissen entwendet hatte.

(mar)