Recherswil SO

19. Januar 2014 12:19; Akt: 19.01.2014 12:19 Print

Auto geriet beim Leeren des Tanks in Brand

Ein Mann wollte am Samstag in Recherswil SO Benzin aus dem Tank eines ausgedienten Autos entleeren. Das ging schief: Das Fahrzeug fing Feuer.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

In einer Altliegenschaft an der Hauptstrasse in Recherswil geriet am Samstag kurz nach 15 Uhr ein Abbruchauto in Brand. Gemäss den ersten Erkenntnissen wollte ein Mann, der die Räumlichkeiten für Reparaturarbeiten gemietet hatte, am ausgedienten Fahrzeug den Benzintank entleeren, wie die Kantonspolizei Solothurn am Sonntag mitteilte. Dabei kam es aus noch zu klärenden Gründen zu einem Funkenschlag, worauf sich das Benzin entzündete und folglich zum Vollbrand des Autos führte.

Die Feuerwehr Recherswil konnte ein Übergreifen des Feuers auf die übrigen Gebäudeteile verhindern. Verletzt wurde niemand. In der Wohnung oberhalb der Werkstatt entstanden durch Russniederschlag Folgeschäden. Die Schadenhöhe kann laut der Polizei derzeit noch nicht näher beziffert werden.

(lüs)