Aarau

10. Februar 2011 12:00; Akt: 10.02.2011 17:35 Print

Brandsatz gegen Haus in Aarau Rohr AG

Unbekannte Täter haben in der Nacht auf Donnerstag in Aarau Rohr AG einen Brandsatz gegen ein Mehrfamilienhaus geworfen. Personen wurden nicht verletzt. Es entstand nur geringer Sachschaden. Die Hintergründe der Tat waren gemäss Polizei zunächst unklar.

Fehler gesehen?

Durch einen Knall war ein Bewohner einer Parterrewohnung des Mehrfamilienhauses um 1.30 Uhr aus dem Schlaf gerissen worden, wie die Kantonspolizei Aargau mitteilte.

Er entdeckte vor dem Haus ein kleines Feuer und löschte es mit dem Wasser aus einem Gartenschlauch. Eine Gartensitzbank wurde zerstört.

Bei der Spurensicherung fand die Polizei die Rückstände eines Brandsatzes. Die Hintergründe der Tat sind unklar. Es steht auch nicht fest, wem der Brandanschlag galt.

(sda)