Selbstunfall

10. Dezember 2011 11:34; Akt: 10.12.2011 13:44 Print

Dieb fährt geklautes Auto zu Schrott

Das ist eine echte Wucht: Mit einem gestohlenen Auto ist ein 18-Jähriger gegen eine Mauer gefahren, ist geflüchtet und wurde später abgeholt - von einem Kollegen.

storybild

Der rechtmässige Besitzer dieses Autos wird keine Freude haben. Der Autodieb fuhr es zu Schrott. (Bild: Kapo AG)

Fehler gesehen?

Mit einem gestohlenen Auto ist ein 18-jähriger Mann in der Nacht in Kölliken AG in eine Hausmauer geprallt. Dem Portugiesen gelang zunächst die Flucht. Am frühen Morgen stellte er sich jedoch in Aarau der Polizei.

Das gestohlene Auto erlitt Totalschaden, wie die Aargauer Kantonspolizei mitteilte. Das Auto war wenige Tage zuvor im Bezirk Aarau entwendet worden. Eine Fahndung nach dem Fahrer blieb zunächst erfolglos.

Türke holt Portugiesen ab

Die Polizei konnte noch in der Nacht einen 19-jährigen Türken aus der Region aufspüren, der den Portugiesen nach dem Unfall abgeholt hatte. Da der Türke alkoholisiert war, nahm ihm die Polizei den Führerausweis ab. Er wurde in Haft gesetzt.

Die genauen Umstände des Auto-Diebstahls sind noch unklar. Für weitere Befragungen wurde der Portugiese ebenfalls in Haft gesetzt. Die Staatsanwaltschaft Zofingen-Kulm eröffnete eine Strafuntersuchung gegen die beiden Männer.

(sda)