Aarau

14. Dezember 2010 11:10; Akt: 14.12.2010 17:57 Print

Elftes Krebsregister wird aufgebaut

Im Aargau als Standortkanton von mehreren Atomanlagen werden vom kommenden Jahr an Krebserkrankungen gezielt erfasst und ausgewertet. Der Aargauer Grosse Rat hat sich am Dienstag mit 109 zu 13 Stimmen für ein Krebsregister entschieden.

Fehler gesehen?

Keine Partei lehnte die Vorlage ab. Die SVP stellte sich - anders als in der Vernehmlassung - ebenfalls hinter das Krebsregister. Das Kantonsparlament bewilligte einen Kredit von 685 000 Franken pro Jahr.

Auch ein Antrag der Kommission für Gesundheit und Sozialwesen (GSW), wonach der Grosse Rat nach zwei Betriebsjahren über die Tätigkeit und die Leistungszahlen des Krebsregisters orientiert wird, wurde deutlich angenommen.

Der Kanton Aargau baut ein eigenes Krebsregister auf, anstatt sich dem regionalen Krebsregister Nordwestschweiz anzuschliessen. Der Regierungsrat hatte diese Lösung bevorzugt, da der Anschluss an das regionale Register 735 000 Franken pro Jahr kosten würde.

Der Aufbau des Krebsregisters wird von der Krebsliga Aargau bezahlt. Im besten Fall kann bereits in der ersten Hälfte 2011 mit der Erfassung der Daten begonnen werden.

Datenerfassung in 14 Kantonen

Das Krebsregister war von den Grünen in einer Motion gefordert worden. Sie hatten das Krebsregister vor allem wegen der drei Atomreaktoren in Leibstadt und Beznau I und II verlangt. Krebs gilt als zweithäufigste Todesursache in der Schweiz.

Krebserkrankungen werden bereits in den Kantonen SG, AI, AR, BS, BL, GR, GL, ZH, GE, VD, NE, VS, TI und FR in insgesamt zehn Registern erfasst.

Die Kantone Luzern, Uri, Obwalden und Nidwalden befinden sich in der Endphase des Aufbaus eines gemeinsamen Krebsregisters. Auf Bundesebene wird derzeit die Einführung eines nationalen Diagnoseregisters diskutiert.

(sda)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Michael Meienhofer am 14.12.2010 20:52 Report Diesen Beitrag melden

    13 wollen nicht...

    Interessant wäre zu Wissen, wer die 13 Parlamentarier sind, die nichts von einem Krebsregister wissen wollen, haben sie Angst ?

Die neusten Leser-Kommentare

  • Michael Meienhofer am 14.12.2010 20:52 Report Diesen Beitrag melden

    13 wollen nicht...

    Interessant wäre zu Wissen, wer die 13 Parlamentarier sind, die nichts von einem Krebsregister wissen wollen, haben sie Angst ?