Safenwil AG

10. Dezember 2011 11:06; Akt: 10.12.2011 11:10 Print

Kellerbrand in Mehrfamilienhaus

Die Bewohner eines Mehrfamilienhauses mussten in der Nacht kurz vor Mitternacht wegen eines Brandes ihr Haus verlassen. Acht Personen wurden wegen Verdachts auf Rauchvergiftung in die Spitäler Aarau und Zofingen gebracht.

storybild

Der Brand in Safenwil, acht Leute mussten ins Spital. (Bild: Kapo AG)

Fehler gesehen?

Nach ersten Erkenntnissen brach das Feuer im Keller in der Nähe des Heizungsraumes aus, wie die Aargauer Kantonspolizei am Samstag mitteilte. Die Feuerwehr löschte den Brand. Die Bewohner konnten in der Nacht noch nicht ins Haus zurück. Der Sachschaden wird auf 100 000 Franken geschätzt.

Ambulanz verunfallt

Auf dem Weg zum Brand in Safenwil ist eine Ambulanz des Kantonsspitals Aarau verunfallt. Eine Junglenkerin prallte in den Ambulanzwagen, als sie in eine Strasse einmünden wollte. Die Ambulanz kippte darauf zur Seite.

Die 19-jährige aus der Region besass den Führerausweis erst seit drei Monaten. Die Polizei nahm ihr den Führerausweis auf der Stelle ab, weil die Junglenkerin alkoholisiert war. Der Sachschaden beträgt mehrere tausend Franken.

(sda)