Däniken SO

03. Februar 2011 22:13; Akt: 03.02.2011 22:17 Print

Neues Schulfach: Schach statt Mathe

Die Primarschule Däniken AG startet ein Pilotprojekt: Anstelle einer Mathematik-Lektion gibt es ab nächstem August obligatorischen Schachunterricht.

Fehler gesehen?

«Das Ziel, das wir als Lehrer vor Augen haben, ist spielerisches Lernen», so Schulleiter Ruedi Rickenbacher zur «Aargauer Zeitung». Laut Studien solle der Schachunterricht positiven Einfluss auf den mathematischen Bereich sowie das logische und strategische Denken haben. «Ein spannendes Projekt», meint Beat Zemp, Präsident des Dachverbands Schweizer Lehrerinnen und Lehrer. ­

Es frage sich aber, ob so viel an strategischem Denken gewonnen werden könne, dass es eine mögliche Mathe-Lücke wettmache. Gerade aus diesem Grund findet SVP-Nationalrat Ulrich Schlüer die Idee fragwürdig: «Schwächere Kinder sind darauf angewiesen, mehr zu üben.» Er sei besorgt darüber, dass «gerade diese unter die Räder kommen».

(CBL)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Marianne am 03.02.2011 22:25 Report Diesen Beitrag melden

    Schach-gute Sache

    Finde ich eine gute Idee. Das PC-Schach-Spiel Fritz & Fertig eignet sich zudem bestens zum üben!

  • Claudio Brunner am 04.02.2011 09:33 Report Diesen Beitrag melden

    Immer nur meckern, meckern, meckern...

    Kaum hat jemand eine (gute) Idee, lernfaule Schüler zu motivieren, stänkern alle (Olga und Leonardo) nur rum. Ein Versuch ists auf jeden Fall wert. Zudem gibts Schach auch als Brettspiel, nicht nur auf dem Computer.

  • Schach Mathe am 05.02.2011 23:16 Report Diesen Beitrag melden

    Wenn die Bewohner davonlaufen

    Däniken hat seit 2007 massiv tiefere Steuersätze, aber trotzdem eine abnehmende Bevölkerungszahl. Die Gemeinde (4 FDP, 1 CVP, 1 SVP, 1 Pro Däniken im Gemeinderat) denkt vielleicht, wer rechnen und/oder logisch denken kann, muss aus steuerlichen Gründen in Däniken wohnen, trotz AKW-Gösgen-Standortgemeinde.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Elisabeth Wenger am 08.02.2011 20:00 Report Diesen Beitrag melden

    Das ist Volksverdummung

    Das ist Volksverdummung. Schach spielen lernen können die Kinder in ihrer Freizeit. Eine Mathematikstunde dafür zu opfern ist fahrlässig.

  • Schach Mathe am 05.02.2011 23:16 Report Diesen Beitrag melden

    Wenn die Bewohner davonlaufen

    Däniken hat seit 2007 massiv tiefere Steuersätze, aber trotzdem eine abnehmende Bevölkerungszahl. Die Gemeinde (4 FDP, 1 CVP, 1 SVP, 1 Pro Däniken im Gemeinderat) denkt vielleicht, wer rechnen und/oder logisch denken kann, muss aus steuerlichen Gründen in Däniken wohnen, trotz AKW-Gösgen-Standortgemeinde.

  • marc müller am 05.02.2011 11:54 Report Diesen Beitrag melden

    mit geld ist halt möglich

    die ungerechte geldverteilung, seitens akw gösgen, im niederamt drückt sich hier mal wieder aus. während nachbargemeinden ihre schule kaum bezahlen können werden hier pilotprojekte gemacht. ich gönns den schülerInnen würds aber usnerem sohn auch gönnen....

  • Claudio Brunner am 04.02.2011 09:33 Report Diesen Beitrag melden

    Immer nur meckern, meckern, meckern...

    Kaum hat jemand eine (gute) Idee, lernfaule Schüler zu motivieren, stänkern alle (Olga und Leonardo) nur rum. Ein Versuch ists auf jeden Fall wert. Zudem gibts Schach auch als Brettspiel, nicht nur auf dem Computer.

  • olga steinemann am 03.02.2011 23:04 Report Diesen Beitrag melden

    Ein Hase plus ein Hase gibt 3 Hasen

    ..Bin gleicher Meinung wie Herr Schlüer. Können alle Lehrer besser Schach als Mathe, oder bleibt das wieder an den Eltern hängen, wie die Mengenlehre. Hat der Taschenrechner versagt? Wer bezahlt den Schachcomputer? Ein Holzbrett ist doch langweilig.

    • däniken am 01.03.2011 13:30 Report Diesen Beitrag melden

      wer ist hier langweilig

      ich glaube du verstehst das system nicht! es werden keine profi-schachspieler ausgebildet.. es soll nur das logische denken mithilfe von spielen trainiert werden. (und wenn ich sage mit spielen meine ich nicht irgendwelche computerspiele) das kann für kinder (etwa 10 jahre) und ihre eltern interessant und spassig sein.. auf jeden fall ist es aufregender als eine liste mit rechnungen... 1+6= 15-9= 3*9= 9/3= 4+13= 19-6= das findest du also interessant?

    einklappen einklappen