Besenbüren AG

02. März 2011 12:00; Akt: 02.03.2011 17:43 Print

Schwere Verletzung mit Kleinbagger

Ein 48-jähriger Bauarbeiter ist am Dienstag in Besenbüren AG bei der Arbeit mit einem Bagger in einer ausgedienten Jauchegrube schwer verletzt worden. Ein Rettungshelikopter der Rega flog ihn ins Spital. Die Ursache des Unfalls ist zunächst unklar.

Fehler gesehen?

Der Schweizer hatte kurz vor 11 Uhr in der Grube mit einem Kleinbagger Spitzarbeiten ausgeführt, wie die Kantonspolizei Aargau am Mittwoch mitteilte. Als das Dach der Grube einstürzte, fiel der Bauarbeiter aus der Maschine. Der danach herabstürzende Bagger begrub den Mann in der Grube unter sich.

Für die Bergung des Schwerverletzten wurde die Feuerwehr Besenbüren beigezogen. Die Feuerwehr musste einen Kran einsetzen, um den Bauarbeiter zu befreien. Die Kantonspolizei ermittelt die Unfallursache.

(sda)